Matcha Tee

Matsch-Tee

Matchatee leuchtet in intensivem Grün. Dies allein hebt ihn von anderen Tees ab. MATCHA TEE-EIGENSCHAFTEN: Reich an Catechinen, einem Antioxidans, das der Zellalterung entgegenwirkt. Mate-Tee-Effekt: Wie gesund ist Mate-Tee wirklich? Was ist sein Vergleich mit grünem Tee?

Effekte, Rezepturen und Untersuchungen

Insbesondere für die Teevariante Matcha liegen bisher keine systematischen Untersuchungen vor. Da Matcha kein Teeaufguss, sondern ein Auszug aus dem ganzen, frischem Teeblatt ist, ist der Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen um ein Vielfaches größer als bei herkömmlichem grünem Tee. Noch heute ist die richtige Ausführung einer herkömmlichen Teezeremonie in Japan ein Symbol für Ausbildung und gepflegten Lebensstil.

Matcha wird dort als köstliches Drink angesehen, und nur ein kleiner Teil der Herstellung gelangt nach Europa. Nur wenige Betreiber von Teegärten bauen heute noch die herausragendsten Grünteesorten Japans an. Auch Anfänger werden in den Online-Teeshops Vorschläge für leckere Tee arten vorfinden, die noch kein Geld wert sind, aber trotzdem köstlich und abwechslungsreich.

Beste grüne Tees, besonders hochwertiges Matcha, beinhalten je nach Teeart auch Gerbsäure-Tannin und die mit L-Theanin angereicherte Amino-Säure. Diese haben den Effekt, dass der im Tee enthaltene Kaffee nur im Verdauungstrakt ausgeschüttet wird, mild und langlebiger ist. Reine Coffein hat eine leicht entwässernde Funktion und beeinflußt das zentrale Nervensystem. Die Besonderheit des Matcha-Tees liegt in seiner hohen Dichte und der besonderen Mischung aus bestimmten Inhaltsstoffen.

T-Stück oder Koffein 30 mg: Die Inhaltsstoffe haben eine stimulierende Wirkung, regen den Herzschlag und die Durchblutung an und wirken sich somit günstig auf die Laune aus. Das Theanin - eine spezielle Aminosäure: Die hochkonzentrierte, rare Fettsäure Theanin findet sich in Matcha-Tees und anderen besonders wertvollen Schattierungstees aus Japan. Im Grüntee arbeitet es zusammen mit dem Teehaus, bietet aber gleichzeitig Erholung und hebt die Tendenz auf.

Im Matcha Green Tea sind zum Beispiel auch eine Vielzahl von wichtigen Spurenelementen und Mineralen enthalten: Kalzium hat auch eine regulierende Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System, insbesondere auf den Körper. Grüner Tee beinhaltet unter anderem verhältnismäßig geringe Anteile an den Vitaminen B1, B2, Carotin und C: Das Abwehrsystem, die Haut, die Haut, die Augen und die Nervosität werden ausreichend versorgt.

Besonders bekannt wurde das Katechingallat Epigallocatechin, kurz EGCG, weil seine Wirksamkeit in der Krebsvorsorge nachgewiesen ist. Tees, die im Halbschatten blühen, wie der Matcha, machen einen Großteil davon aus. So ist ein Lebensmittel mit einem höheren ORAC-Wert je effektiver es gegen Oxidationsstress und je besser es für die Umwelt ist.

Waren in den 1970er Jahren, insbesondere in Japan, viele Forscher mit der Nachhaltigkeit der gesundheitlichen Auswirkungen von grünem Tee beschäftigt, folgen in den vergangenen 20 Jahren Untersuchungen in Europa und den USA. Damit ist die Wirksamkeit bei Neurodegenerationen nachgewiesen. Dass grüner Tee den Blutzuckerspiegel reguliert und Fettleibigkeit dauerhaft bekämpft, beweist eine Untersuchung mit mehr als 40000 Teilnehmer.

Wenn Sie ein frisches und gleichzeitig lebendiges, entspanntes und gut gelauntes Drink suchen, sollten Sie einen Besuch in einem der vielen Matcha Online Geschäfte machen und eine erste Verkostung ausprobieren.

Mehr zum Thema