Nachtmann

Nachtmensch

Home: Nachtschwärmer Können Vasen Träume verkaufen? Die Vasen Nachtmann sind wie eine frische Brise um Ihre Blumen herum, die sie strahlen lässt und ihre natürliche Schönheit unterstreicht. Die Vasen sind aus transparentem Kristallglas gefertigt und mit geschliffenen Mustern verziert und verleihen selbst den besten Blumenarrangements einen Hauch von Luxus und Brillanz. Unsere Leidenschaft ist es, uns mit Dingen zu umgeben, die uns glücklich machen, und schöne Momente mit unseren Freunden und der Familie zu teilen.

Der neue Square Tisch schmückt jeden Tisch mit seiner essentiellen modernen Form und seinem grafischen Design; perfekt für diese Momente der Geselligkeit.

mw-headline" id="History">History[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen F. X. Nachtmann Kristallwerke ist ein Kristallhersteller mit Sitz in Neustadt an der Waldnaab. Das Unternehmen F. X. Nachtmann Blikristallwerke wurde 1834 by the glass cutter (engraver) Joh. Michael Nachtmann (1796-1884) in Unterhütte (Glashütte Herzogau) near Watdmünchen. 1851 übernimmt sein Vater Franz Xaver Nachtmann (1830-1892) das Unternehmen und verlagert es zwischen Wall-München und Furth im Forst nach Ödhütte (heute Voithenberghütte). 1866 zieht die Fertigung mit 45 Beschäftigten nach See-Bachhütte bei Bayrisch Eisenstein. 1892 übernimmt Johann Frank (1856-1905) das Unternehmen unter dem Beibehalt des Firmiennamens F. X. Nachtmann.

1901 wurde das Geschäft von Zacharias Frank (1869-1944) aufgekauft und die 100 Mitarbeiter zogen nach Neustadt an der Oder. Der Bleikristall wurde 1912 eingeführt. 1920 wurde das Gelände der Riedelhütte erweitert und in Amberg ein neuer Betrieb erbaut. Im Jahr 1945 wurden die durch den Kriege vernichteten Produktionsstätten an den Orten Neustadt a. d. Nordwaldnaab und Riedelhütte Bleikristall wieder aufgebaut und hergestellt.

Die Gesellschaft F. X. Nachtmann wurde 1969 zur F. X. Nachtmann Blikristallwerke KG. Im Jahr 1979 wurde die Gesellschaftsform in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt. Als 1991 die Kristallglashütte Amberg gegründet wurde, entstand die Produktionszusammenarbeit mit der Rosenthal AG (Selb), während Nachtmann die fachliche und kommerzielle Leitung übernahm. 1993 wurde aus dem Nachtmann-Konzern die F. X. Nachtmann Crystal AG.

Der Anteil der Rosenthal AG an der Kristallglashütte Amberg wurde 1995 von der F. X. Nachtmann Crystal AG erworben, die damit seit 1997 einen Anteil von knapp 90% am Kapital hat. Im Jahr 2004 wurde die Nachtmann Crystal AG von Riedel Glas Ã?bernommen. 2 ] Für 180 Beschäftigte ist dies der Wegfall ihrer Arbeitplätze; 30 Beschäftigten des Werkes wurde die Möglichkeit geboten, in andere Standorte versetzt zu werden.

Rechtsanwältin Nachtmann Blikristallwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Neustadt a. d. Waldnaab, Jahresabschlüsse für das Jahr 2010 bis einschließlich 2011.

Mehr zum Thema