Optimale Brotaufbewahrung

Sichere Brotlagerung durch optimale Lagerung

Brotcontainer aus Ton oder Steinzeug sind ideal für die Lagerung von Brot. Die Tonerde, die Form und der Verschluss dienen der optimalen Lagerung des Brotes. Mit einigen Methoden der Brotaufbewahrung hält das Brot wirklich länger.

Die beste Art, Brote zu konservieren - Deutsch Gildenbäckerei

Frischbrot ist ein Segen - um es so lange wie möglich zu genießen, sind nur wenige grundlegende Regeln zu befolgen. Das frische Gebäck des handwerklichen Bäckers ist besonders langlebig und kann auch nach Tagen noch verzehrt werden. Denn: Der handgemachte Backprozess schützt das Gebäck vor einer besonders festen Rinde und hält es lange lange frisch.

Aber kein Stück ist wie das andere und so hält manche Art von Gebäck mehr als andere. So können beispielsweise Weizenvollkornbrote sieben bis neun Tage aufbewahrt werden, während ein einfacher Weizenkeks nur bis zu zwei Tage lang kühl gehalten werden kann. Brotcontainer aus Ton oder Steinzeug sind ideal für die Lagerung von Bread. Durch die offene Porosität wird überflüssige Feuchte aufgenommen und vom Brotteig wegtransportiert - bei Bedürftigkeit aber auch zurück zum Brote.

Durch diesen optimalen Feuchteaustausch wird sichergestellt, dass das Gebäck stets aktuell ist und sich kein Pilz ausbildet. Brote und Rollen sollten am besten bei Zimmertemperatur gelagert werden. Das Ergebnis: Das kühlfrische Gebäck hat einen trockenen und altmodischen Geschmack. Wenn Sie Ihr Frischbrot vom handwerklichen Bäcker jedoch noch längere Zeit aufbewahren wollen, können Sie es problemlos tiefkühlen.

Das ist besonders für Single-Haushalte praktisch: In Scheibchen gefroren, können Sie Ihr Gebäck täglich frisches Wasser tauen oder es ganz unkompliziert in einem Röster braten. Eine gut gebackene Scheibe verträgt diese emotionale Achterbahn leicht und bewahrt ihren frischem Nachgeschmack. Schon die Brotkruste ist eine gute Sache: Sie schÃ?tzt die saftige, sanfte Brotkrume, d.h. die Innenseite des Laibs, vor biologischem Ungeziefer, macht den Laib gegenÃ??uÃ?ere EinflÃ?sse stÃ?rk und zÃ?

Und übrigens achtet sie auch darauf, dass die Innenseite des Backblechs gut und lecker ist. Eine besonders einfache und dennoch effiziente Spitze ist daher: Legen Sie das Gebäck immer mit der Schneide nach vorne. Dadurch wird verhindert, dass die Krümel, d.h. die Innenseite des Backblechs, nach dem Schneiden trocknet. Mit der ARD-Sendung "Wie gut ist unser Brot" mit Starkoch Tim Mälzer wird unser Gebäck auf die Probe gestellt und siegt nicht nur in der Geschmacksprobe, sondern auch in der Haltbarkeitsprüfung.

Hinweis: Gutes Gebäck erfordert handwerkliches Geschick, gutes Gebäck kommt vom Zunftbäcker!

Mehr zum Thema