Pantryküche

Speisekammerküche

Pantryküche Neckermann, mit Glaskeramikkochfeld und weißem Kühlschrank. Speisekammerküche Daher können die betreffenden Informationen in naher Zukunft gelöscht werden. Typisch Pantryküche aus einer Komponente, wie sie in Miet- und Ferienappartements oft anzutreffen ist - allerdings mangelt es an dem Zapfhahn ("atypisch"). Eine Pantryküche (auch bekannt als Mini-Küche oder Schrankküche) ist eine kleine Einrichtungsküche. Die Pantry-Küchen sind in der Regel zwischen 0,90 und 1,20 Metern Breite, selten bis zu 1,60 Metern.

Meistens besteht sie aus einer Ausgussbecken, zwei Kochplatten und oft einem kleinen Eiskasten. Mikrowellenherde, Öfen oder Geschirrspüler sind weniger verbreitet. Pantry-Küchen sind vor allem in Appartements und Ferienappartements zu Hause, selten auch in Unterkünfte. Darüber hinaus werden Pantry-Küchen auch auf Kabinenbooten, Caravans und Mobilheimen installiert.

Pantryküche: klein, aber funktionell

Mini-Küche, Kompakt-Küche, Einzelküche - all diese Fachbegriffe werden unter dem Begriff "Pantryküche" zusammengefasst. In einer Pantryküche ist die Grundausstattung auf das Minimum beschränkt: eine Ausgussbecken, zwei Herdplatten und ein kleiner Eiskasten. Dies mag sehr restriktiv erscheinen und ambitionierte Freizeitköche mit gehobenen Anforderungen abschrecken, die eine geräumige Designküche visuell und funktionell vorziehen - aber in der Tat ist es lohnenswert, der Pantryküche ein wenig Zeit und Zuwendung zu geben, bevor man sie komplett abweist.

Vor allem für Ferien- und Zweithäuser oder sehr große Wohnhäuser ist eine qualitativ hochstehende Pantryküche ideal als Haupt- oder Zweitküche geeignet - und diese sind jetzt auch als künstlerisches Gestaltungsmodell erhältlich. Wofür steht der Ausdruck Pantryküche? Mancher kann mit dem Namen "Pantry Kitchen" nichts Vertrautes verbinden und bei denen, die mit dem Terminus "Pantry" bekannt sind, teilen sich die Spirituosen wieder: Das britische Wörtchen "Pantry" steht für "Pantry" und so viele begreifen es nur als den Vorratsschrank für Speisen, die bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden können.

Aber auch in der deutschsprachigen Sprache kommt das englische Begriffspaar - mit einer etwas anderen Bedeutungsgebung - vor. Durch den begrenzten Platz und die Restriktionen bei Strom- und Wasseranschluss ist eine Kombüse minimiert und erlaubt trotzdem die Vorbereitung von warmen Speisen auf kalten Meeren. Aus diesem Grund ist die Speisekammer auf Schiffen auch für die Speisekammerküche in Appartements typisch.

Die gebräuchlichen Fachbegriffe wie Mini-Küche, Kompakt-Küche, Einzelküche oder Büro-Küche werden durchgängig mit dem Begriff Pantry-Küche kombiniert. ¿Wie ist eine Pantryküche gebaut? Dementsprechend ist eine Pantryküche eine sehr kleine und kompakten Kücheneinheit, die in der Regel nur zwischen 90cm und 1,20m Breite hat. In fast jeder Pantry-Küche sind die drei wichtigsten Elemente Herd, Spüle und Kühlgerät enthalten, aber es gibt auch einige Varianten, die sich beim Erwerb einer Pantry-Küche trotz der begrenzten Einsatzmöglichkeiten unterscheiden lassen.

Warum ist der Kauf einer qualitativ hochstehenden Pantryküche für mich sinnvoll? Pantry-Küchen gibt es schon seit einiger Zeit, aber seit langem nicht mehr im Mittelpunkt von Qualitätsherstellern oder erfolgreichen Küchendesignern. Zielgruppen, an die sich eine Pantryküche vor allem richten sollte, waren Studierende und mittelständische Unternehmen mit geringem Lebensraum und begrenzten Mitteln. Inzwischen ist die Küchenküche jedoch wegen ihrer größeren Beweglichkeit, Bewegungsfreiheit oder ganz allgemein als zusätzliche Küche beliebt.

Immer mehr qualitativ hochstehende, kunstvolle und raffinierte Speiseküchen gibt es auf dem heimischen Wohnungsmarkt, denn mit dem steigenden Wohlstand wuchs auch der Nutzen und der Nutzen der Speiseküche. In drei Fällen haben wir festgestellt, dass der Kauf einer qualitativ hochstehenden Pantryküche nicht nur sinnvoll ist, sondern auch das Essen erleichtern kann. Besonders hervorzuheben sind die Pantry-Küchen für Zweifamilienhäuser.

Eine bis zu 1,60 Meter breite, großzügige Pantryküche ist oft für den Zweitwohnbereich gedacht. So kann von einer kleinen Pantryküche aus die größtmögliche Funktionalität genutzt werden. Für eine solche Liegenschaft eignen sich besonders die modernen Vorratsküchen. Die stilvolle und zeitgemäß eingerichtete Pantryküche entspricht in diesem Fall hervorragend dem Sinn einer Ferienküche und ist bei den Besitzern einer Ferienwohnung sehr begehrt.

Im dritten Beispiel, in dem der Kauf einer qualitativ hochstehenden Pantryküche sinnvoll sein kann, ist dies als zweite Küche in einem sehr großen Haus mit geräumigem Wohnraum und mehreren Etagen. Die so genannten "Caseküchen" eignen sich besonders als zweite Küche im Wohnraum. Die Speisekammerküche leistet so einen Beitrag zu einem sauberen und gepflegten Innenraum.

So kann die Pantryküche in den verschiedensten Ausführungen (z.B. Kochnische, Office-Küche, Küchenbar) oder als einfaches Teesideboard eingesetzt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema