Pfannen Aufhängen Küche

Töpfe Hängende Küche

Es gibt viel zu beachten, wenn Sie Ihre Küche planen. Kein Chaos mehr in der Küche! Organisieren Sie Ihre Küche im Handumdrehen.

Der schönste Topfträger für die Küche

Das weiß jeder: Übereinander geschichtete Pfannen und Pfannen, die sich im hinteren Teil des Küchenschranks verbergen und nur unter großem Widerstand aus ihrer vertrauten Umwelt gelöst werden können. Wenn Sie lieber Lärm und Ärger vermeiden wollen, können Sie die oft verwendeten Pfannen aufhängen. Für die Auswahl eines passenden Topfträgers gibt es nur noch eine ausschlaggebende Frage: An der Wänden oder unter der Decken?

Die mattschwarze Wandfarbe, ein paar gut positionierte Häkchen und die praxisgerechte Umsetzung sind da. Durch Töpfe, Pfannen und ein paar schöne Aufbewahrungsbehälter auf Holzplatten wurde in dieser Marktlücke jeder Zentimeter bestens genutzt. Mit wenigen Schritten lassen sich auch kleine Wandnischen oder Wandprojektionen in wertvollen und schicken Lagerraum verwandeln.

Hinweis: Dank der eingefärbten Schwarzfarbe lassen die Pfannen und Pfannen beim Anbringen oder Entfernen keine sichtbar werden. Der Aufhänger wurde aus einer einfachen perforierten Platte (aus dem Baumarkt) und ein paar Häkchen gefertigt und in der Wandlackierung lackiert. Damit sind die Pfannen und Pfannen nicht nur praktisch, sondern setzen auch einen hellen Farbaktkt.

So passen nicht nur die Kochgeschirre über dem herrschaftlichen Ofen zu diesem Wohntendenz, sondern auch das Küchengeländer, wo die reihenweise angeordneten Pfannen und Pfannen auf ihre Verwendung in rotbrauner Brillanz aufschimmern. Diese Küche ist recht urig, denn die Gefäße hingen an edlen Fleischhaken unter der Zimmerdecke - genau wie früher in großen Schlachthäusern.

Das Rail mit dem Häkchen hat schon ganz andere Sachen erlebt, aber in seiner neuen Funktionalität fügt es sich ganz unkompliziert in das solide Gerüst der Deckenkonstruktion ein. Einen Fang können wir in der ganzen Sache nicht finden, aber betrachten es als eine durchaus stylische Anregung. Etwas verborgen, aber nicht weniger zugänglich, sind die Pfannen und Pfannen auf den ersten Blick unterhalb der Zentralkücheninsel und damit unmittelbar gegenüber dem Ofen untergebracht.

Die offene Küche, die wie eine professionelle Großküche mit viel Chromstahl ausgestattet ist, paßt in jedem Falle optimal zur Dämpfung. Nicht immer ist die Problematik eines gut ausgeklügelten Beleuchtungskonzeptes für die Kochinsel leicht, wenn bereits ein Topfregal hängend.... Diese schmelztaugliche Kombi ist genau das Richtige: Als Lüster und Topfregal in einem, bietet sie gutes Lichtverhalten bei gleichzeitiger stilvoller Abstützung der Pfannen.

Weil auch wenig benutzte Röster oder Gefäße auf dem Rost stehen können, ist es ein kleines und verhältnismäßig feingliedriges Wunder an Stauraum, das noch grössere Kochgeschirre aus den Augen verliert. Optimal an die Dachneigung angepaßt, schafft der schnörkellose Rahmen Raum für eine beliebige Anzahl von Töpfen. Um die ansonsten so simple und zeitgemäße Küche nicht zu überlasten erscheinen zu läss. Sie sollten sich besser auf das Wesentliche eingrenzen.

Wenn die Wandoberfläche noch so klein ist, dann ist doch immer irgendwohin eine kostenlose Mauer für die Topfkollektion. In der kleinen Eckbank neben dem Sichtfenster, auf drei Stützen aufeinander gelegt, gibt es eine ganze Reihe von Töpfen auf engstem Raum. In der kleinen Eckbank gibt es viele verschiedene Arten von Töpfen. Bei einer so einfachen und modern gestalteten Küche wie dieser sind die Gefäße besser an der Decke platziert, denn über der Kochinsel würden sie visuell zu viel Ruhelosigkeit hervorrufen. Für Recyclingfreunde.

Nehmen Sie: ein Teil von einem Gartenzaun, ein paar Schraubenhaken - und schon sind Sie mit einem Topfträger im Vintage-Stil durch! Wo stehen deine Gefäße in der Küche?

Mehr zum Thema