Pfannenbrot mit Trockenhefe

Gebratenes Brot mit Trockenhefe

Vegetarisches Naan-Brot oder Naan mit Trockenhefe. Einfaches Brot für die Reise - Gebratenes Brot mit Backhefe Trockenhefe im handwarmen Wässer lösen und mit den übrigen Inhaltsstoffen mischen. 3 - 4 Min. zu einem weiche Masse auf einer gemehlten Oberfläche kneten. Die Masse in 4 - 8 Teile zerteilen und zu Kugeln formen.

Das Ganze zu Kugeln vermengen. Etwa 30 Min. auf einem mit Kunststofffolie bedeckten Blech stehen lass. Rollen Sie jede einzelne Ball rund und verdünnt mit einem Rollstift oder einer gereinigten Dose aus.

Auf jeder Backseite 2 - 3 Min. in einer eingefetteten, vorgewärmten Form anbacken. Du kannst dem Teige nach Wunsch Saatgut, Gewürze oder Saatgut hinzufügen.

Pflege-Update: Einfaches Konzept für (Camping-)Feiertage

Du erinnerst dich wahrscheinlich an das Kochrezept für das superschöne Pfannkuchenbrot, das ich vor einiger Zeit hier veröffentlicht habe. Dabei hatte ich mir vorgenommen, ein wenig damit zu probieren, um ein Kochrezept zu entwickeln, das in jedem Ferienort (auch beim Camping) umgesetzt werden kann. Ich habe das jetzt über den ganzen Tag gemacht und das Kochrezept so umgestellt, dass es nur langlebige Inhaltsstoffe beinhaltet, die nicht gekühlt werden müssen.

Auf diese Weise müssen Sie keinen örtlichen Lebensmittelmarkt mit einem bestimmten Erzeugnis im Angebot aufsuchen, Sie können ganz unkompliziert alle Inhaltsstoffe von zu Hause dabei haben. Aber wenn Sie während Ihres Urlaubs einen eigenen Eisschrank zur Hand haben und die passenden Ingredienzien im Markt kaufen können, würde ich mich an das aufwändigere Kochrezept halten, weil ich denke, dass es ein wenig besser schmeckt und ich bin auch kein großer Freund von Trockenhefe bin.....).

In der glutenfreien Mietmischung, die ich diesmal für das Pfannkuchenbrot benutzte, ist viel mehr Wasser gebunden, so dass ich das Verhältnis von Flüssigmehl zu Mehl ein wenig ändern musste. Da ich bereits mit dem Original-Pfannkuchenbrotrezept verfasst hatte, muss man ein wenig ausprobieren, um die richtige Menge an Mehl zu bekommen. Inhaltsstoffe: Bevor der Teige zu Fladenbroten geformt werden kann, muss er stark gestiegen sein, sonst werden die Pfannkuchenbrote sehr hart und dicht.

Vorbereitung: Die Hälfe des Teigmehls mit den anderen Trockenzutaten mischen. Nach und nach den Rest des Teigs hinzufügen, bis sich der Tee vom Rand der Schüssel zu trennen beginnt. Im Anschluss daran wird das Teigmaterial in die Schüssel gegeben. Und dann ist die Menge an Fladenmehl gut - obwohl es nicht schlecht ist, wenn der Tee noch ein wenig zäh ist. Jetzt muss der Tee wenigstens 30 Min. an einem heißen Platz aufliegen.

Mit etwas Kleingemüse die Handflächen und den ganzen Teige stauben und aus dem Teige 2-4 Flachkuchen (je nach Wunschgröße ) bilden. Erwärmen Sie etwas Öl in einer überzogenen Form bei mäßiger Erwärmung und geben Sie die ersten flachen Kuchen dazu. Die Flachkuchen können noch leicht in der Form abgeflacht werden. Eine Kappe auf die Form setzen und das Gluten-freie Pfannenbrot auf jeder Backseite 3-5 Min. bei mittlerer Temperatur goldgelb anbraten.

Auch die anderen gebackenen Brote in etwas fettem Öl anbraten. Aus diesem Grund sollte das Pfannkuchenbrot die ganze Bratpfanne füllen und keinen weißen Fleck hinterlassen. Zudem habe ich keinen Deckels auf die Waagschale gesteckt und die Waagschale von Zeit zu Zeit ein wenig anheben.

Falls es sich bei der Campingwanne nicht um eine Antihaftpfanne handelt, benötigen Sie auch etwas mehr Fett zum Braten, damit die Paniermehl nicht kleben bleibt.

Mehr zum Thema