Pfeifenfilter

Rohrleitungsfilter

Interessant und ebenso heiß diskutiert ist die Frage nach dem Rohrfilter. Rohrfilter im Internet in unserem Geschäft bestellen. Rohrfilter: Was machen sie? Meerschaum-, Aktivkohle- oder Papiereinheiten - ganz gleich, welche Art von Filter Sie in Ihrer Rohrleitung einsetzen, sie haben ein und denselben Zweck: möglichst viele potenziell gefährliche Stoffe aus dem Tabakrauch des gebrannten Tabaks zu entfernen. Der Rohrfilter gewährleistet somit zum einen eine Reduzierung der Schadstoffbelastung und zum anderen einen trockeneren und kühlen Brand.

Aktivierte Kohle, ein sehr poröser Stoff, durch den Zigarettenrauch angesaugt wird, wird oft als Filtermedium eingesetzt. Bestimmte Teile des Kondenswassers und des Nikotins kleben an der Aktivkohleoberfläche. Das Pfeifenrauchen mit einem eigenen Filtern bringt letztlich ein angenehmeres und milderes Rauchvergnügen, so dass diese Form des Pfeifenrauchens besonders für Einsteiger empfehlenswert ist.

Doch selbst bei vielen fortschrittlichen Pfeifenräuchern ist der Pfeifenfilter zusammen mit dem Rohrreiniger ein Teil des Raucherzubehörs. Bei Rohrfiltern hingegen sind Segnung und Verwünschung eng zusammen. Durch die vom Luftfilter verursachten Rauchturbulenzen kommt es zu einer Reduzierung der Schadstoffe und der Kühlung des Rauchs, aber auch zu einer Steigerung des Luftwiderstands. Rohre mit einem Rohrfilter müssen viel härter gegriffen werden, was die Steuerung des Zuges reduziert und den in der Leitung befindlichen Rauch sehr heiss macht.

Andererseits ist der Wagen ohne den Einsatz eines Filters leicht und leicht zu steuern. Es ist nicht zu 100 Prozent zu beurteilen, ob der Tabakgeschmack auch durch einen Rohrfilter beeinträchtigt wird. Was für Rohrfilter gibt es? Rauchende Rohre verbrennen Nusstabak. Die Wirkung eines Rohrfilters auf den aufgenommenen Rauch ist in erster Linie abhängig vom Werkstoff, aus dem er hergestellt wird.

Hier ein Überblick über die wesentlichen Arten von Rohrfiltern: Papierfilter: Papierfilter: Die Filter sind in der Regel nichts anderes als Rollenpapier, durch das Rauch entweicht. So gibt es neben TT-Schlägern und Angelrelockern auch Rohrfilter aus Balsa. Balsa-Filter absorbieren einen großen Teil der Schmutzstoffe und Feuchtigkeit und sorgen für einen geringeren Tabakkonsum.

Meeresschaumfilter: Nicht nur ganze Rohre, sondern auch Rohrfilter bestehen aus Meeresschaum, einem mineralischen Extrakt aus fossilem Kalkablagerungen in der Türkei, Afrika und Italien. Aktiver Kohlefilter: Aktiver Kohle wird in vielen Anwendungen als Filterwerkstoff eingesetzt. Aktive Kohle ist eine sehr feinkörnige, poröse Kohle mit großer Innenfläche und nimmt eine Vielzahl von Farb-, Geschmacks- und Geruchsstoffen aus gasförmigen, dampfförmigen und flüssigen Stoffen auf.

Im Rahmen eines Rohrfilters wird der eingeatmete Rohtabak mit Hilfe von Luftreiniger von Teer aufbereitet. Namhafte Hersteller wie z. B. Wauen oder Stanwell prahlen damit, dass sie besonders großflächige und hochporöse Aktive Kohle einsetzen. Filterkerne und Granulate: Die bisher erwähnten Kerne werden zwischen dem Holm und dem Mundstück des Rohres eingelegt. Hinzu kommen granulierte Rohrfilter, die unmittelbar in den Deckel gesteckt werden, bevor der Deckel mit Kautabak befüllt wird.

Die Pfeife wird in nahezu allen Staaten der Welt ohne Filtration geräuchert. Der Rohrfilter ist allein in Deutschland weit verbreit. Eine wichtige Ursache dafür ist sicher das Rohrwerk Nürnberger Firma Wauen, die 1934 den weltersten Aktivkohlefilter entwickelt und damit den Triumph der Rohrfilter in Deutschland eingeleitet hat. Noch heute wird der 9 Millimeter starke Aktiverkohlefilter von der Firma Vitauen unter dem Namen Dr. Perl vermarktet, obwohl er seit seiner Markteinführung erheblich verbessert wurde.

Rohre deutscher Rohrhersteller sowie Rohre, die eigens für den deutschsprachigen Raum hergestellt werden, sind in der Regel bereits mit einer 9mm dicken Bohrung zwischen Holm und Kopfende ausgestattet, in die ein passender 9mm Filter gesteckt werden kann. Besonders beliebt ist diese Größe in Deutschland, aber es gibt auch Baugrößen mit einem Außendurchmesser von sechs, vier oder drei Millimetern.

Der Einsatz eines Siebes ist jedoch auch bei einer Bohrlochbohrung kein Muss: Ein solches Rohr kann mit oder ohne Filtersatz geräuchert werden. Auf der anderen Seite gibt es Rohre, die komplett ohne Filtrationskammer ausgerüstet sind und daher nicht mit einem Rohrfilter geräuchert werden können. Entdecke jetzt bei uns Rohrreiniger und Rohrfilter von traditionellen Herstellern wie z. B. der Firma Wauen, Stanwell und Savinelli.

Mehr zum Thema