Plattiereisen Wmf

Beschichtungseisen Wmf

Der Lafer von WMF Plattiereisen ist ein Muss in jeder Küche. Egal ob klassischer Fleischklopfer, Fleischhammer oder Galvaniseisen: Schlachthöfe und Galvanisierbügeleisen haben eine flache Metallplatte. Produktinformation Farbgebung: Dieses Vidéo soll nicht für alle Zuschauer bestimmt sein. Für die Ansicht dieses Videos ist der Adobe Flash Player erforderlich. Désolé, dieses Dokument wird von diesem Navigator nicht unterstützt.

Mit einer internationalen Präsenz ist das Unternehmen weltweit vertreten, legt Standards fest und fungiert mit vielen Marktinnovationen als wichtige Triebkraft. Es begleitete Kenner durch den Alltagsleben mit hochqualitativen, funktionellen und attraktiven Artikeln für die Bereiche Tabelle und Kueche, die einen hoechsten Gestaltungsanspruch erfuellen.

Beschichtungseisen AFER von WMF

Ein Muss in jeder Kücheneinrichtung ist der Wurf von WMF Plattiereisen. Die raffinierte und gleichzeitig unvergängliche Formgebung fügt sich in jede modern eingerichtete Wohnküche ein. Längst hat sich Johann Löffel in der deutschsprachigen Feinschmeckerküche einen guten Ruf erworben. Aus Raffinesse und scheinbar unbegrenzter Sachkenntnis entstehen wunderschöne Speisen, mal klassisch stereotyp, wie man in seiner Heimatregion kochte, mal thematisch für die 4 Saisons oder die Weihnachtszeit.

Zusätzlich zu all seinen schöpferischen Vorstellungen ist er immer wieder in neuen Kochshows zu sehen, um sein Wissen zu vermitteln und mit uns zu kommunizieren. Mit den unter seinem Markennamen angebotenen Produkten steht er für höchste Qualitätsansprüche.

Die Top 9 im Monat Oktober 2018

Fleischweichmacher sind praxisorientierte Küchenhilfen, die als Kochvorbereitung für die Veredelung und Weichmachung von Rindfleisch dienen. Damit kann aus einem harten Fleischstück ein empfindliches Beefsteak zaubert werden. Fleischweichmacher haben je nach Ausführung und Art verschiedene Profil. Gezahnte oder gerippte Konturen sind besonders für die Verarbeitung von sehr hartem Rindfleisch geeignet.

Die glatten Querschnitte werden dagegen für weniger dickflüssiges Rindfleisch und für die Veredelung verwendet. Diejenigen, die regelmässig für die ganze Famile oder für Bekannte kochen, werden sich früher oder später wahrscheinlich mit hartem Rindfleisch beschäftigen müssen. Es kann vorkommen, dass du doch nicht im Blut bist. Verwenden Sie dazu einen Fleischschläger als Küchenhilfe und lösen Sie die Strukturen des Bindegewebes, bis es geschmeidig und empfindlich wird.

Weshalb Fleischhahn? Frischfleisch ist nach der Vernichtung sehr widerstandsfähig und muss daher zuerst aufgehängt werden. Dabei wird das Gewebe gelockert, so dass das Produkt zart wird. Dies ist jedoch vor allem bei bindegewebsreichem Rindfleisch nicht ausreichend und muss daher einer weiteren Bearbeitung unterworfen werden.

Dazu dienen in der Praxis meist so genannte Fleischweichmacher - Pflanzenenzyme, die das Fleischgewebe auflockern - oder die Verwendung von Fleischfledermäusen. Fleischklopfer, auch bekannt als Platten, Fleischplatten oder Schnitzelknöpfe, sind Küchengeräte, mit denen Fleischschnitzel wie z. B. schnitzelt oder steaks flach gemacht und damit weich gemacht werden. Durch das Schlagen der Fleischplatte auf das Rindfleisch wird das Tuch nach und nach aufgelockert und die Fleischschnitte ändern ihre Gestalt, was der nachfolgenden Zubereitung zugute kommt.

Profil-Fleischweichmacher sind besonders geeignet für die Weichmachung von Knochen. Aber auch das Bindungsgewebe des Fleischs kann durch zu starken Gebrauch solcher Profilplattierbügeleisen vernichtet werden. Deshalb sollten Sie bei ziemlich zartem Rindfleisch wie Steaks nur mit weichen Fleischplatten und wenig Kraftaufwand arbeiten. Profilschläger dagegen werden für besonders zähe Fleischstücke (Hals, Truhe, Bein, etc.) mit viel Fettgewebe empfohlen.

Im Falle von sehr weichem Fleisch wie z. B. Huhn oder Fischen sollte die Verwendung von Plattierungen vollständig vermieden werden, da die Gefährdung des Bindegewebes besteht. Alternativ zu Fleischweichmachern können auch so genannte Weichmacher verwendet werden, um diese Fleischarten zu zart zu machen. Die folgende Tabelle zeigt die Vor- und Nachteile von Fleischbietern im Vergleich zu Fleischbietern:

Auch in der Hotellerie werden Fleischzartmacher vom Küchenchef genutzt. Fleischweichmacher werden hauptsächlich als Küchehilfsmittel in der Großküche genutzt. Doch nicht nur für den Hobby-Einsatz in den eigenen vier Wände sind Fleischzartmacher bestens aufbereitet. Fleischweichmacher werden auch von professionellen Köchen in der Hotellerie genutzt. Weil das Rindfleisch vor dem Garen oder Rösten in der Regel vorgereinigt werden muss, damit dem Gäste ein leckeres und empfindliches Beefsteak angeboten werden kann.

Fleischschlägel oder Fleischhämmer können aus verschiedenen Werkstoffen hergestellt werden. Der Fleischerhammer ist aus recyceltem Material gefertigt. Fleischweichmacher können in mehrere Gruppen unterteilt werden. Es ist auch möglich, die Plattierung in mehrere Typen zu unterteilen, je nach Struktur des Plattierungseisens. Je nach Struktur und Profil gebung können Fleischschläger für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke besser oder schlechter sein. Die klassischen Fleischzartmacher haben eine handtellergroße Metallscheibe, an der ein Handgriff befestigt ist.

Diese läuft entweder von der Oberseite der Scheibe lateral angehoben oder senkrecht von ihrer Mitte nach oben. Das Metall ist in der Regel nicht profiliert und glattflächig, weshalb sich die klassischen Plattierbügeleisen besonders gut zum Glätten von Schlachtfleisch und zur Bearbeitung von zarten Fleischstücken eignet. Profilmodelle sind besonders für besonders hartes Rindfleisch geeignet.

Meat Hämmer haben oft zwei einschiebbare Seiten: eine weiche für empfindliches und eine gezahnte für hartes Rindfleisch (es gibt auch Ausführungen mit zwei Profilseiten). Allerdings machen die kleine Arbeitsfläche und das geringe Eigengewicht den Beschichtungsprozess etwas schwieriger. Fleischerzeuger sind eine spezielle Form von Fleischerzeugern. Meat Beaters haben oft eine gezahnte Arbeitsfläche, die in der Regel nicht so groß ist wie die von herkömmlichen Fleischklopfern, sondern grösser als die von einem Fleischhammer.

Die unpraktische und unflexible Handhaltung erfordert, dass man sich weit über das zu verarbeitende Produkt hinaus beugt, um sinnvoll mit ihm umzugehen. Der Fleischzartisierer mit Beil ist in seiner Konstruktion einem Fleischerhammer ähnlich. Fleischerhammer von WMF mit einem Eigengewicht von 500g. In der Regel sind schwere Fleischschläger bei der Verarbeitung besonders praktikabel, da sie beim Schlagen wenig Eigenaufwand erfordern.

Eine gute Fleischklopferin kann mehr als 500 g schwer sein, aber auch hellere Ausführungen können eine gute Wahl sein, vor allem für weniger kräftige Menschen. Die flachen Fleischschläger von der Firma Rössle sind aus rostfreiem Stahl gefertigt. Der meiste Fleischzartmacher in der Fleischverarbeitung wird aus Metall, Plastik oder Holzwerkstoff hergestellt. Für die Fleischverarbeitung sind Fleischschläger aus Blech (Edelstahl) besonders geeignet.

Es handelt sich um äußerst harte und robuste und damit fast unverwüstliche Produkte, so dass gut bearbeiteter rostfreier Stahl die erste Adresse für einen Fleischzartmacher sein sollte. Solche Ausführungen sind aber auch teurer als Klöppel aus Metall oder Plastik. Weil aber auch Fleischschläger aus Zellstoff oder Plastik in der Praxis in der Regel gut verarbeitbar sind, können Sie auch ein solches Muster ohne Bedenken kaufen.

Hinweis: Denken Sie beim Einkauf eines Fleischweichmachers daran, dass das Material oft nicht spülmaschinenfest ist und Plastik weniger haltbar ist als rostfreier Stahl. Meat Beaters aus Holzschlägern sind hier in der Praxis meist ziemlich schlecht abgeschnitten. Die Form dieser Fleischhammerseite ist gezahnt und daher besonders für die Verarbeitung von hartem Rindfleisch geeignet.

Das Profil bestimmt, für welchen Zweck Sie Ihren Fleischschläger oder Schlaghammer verwenden können. Weichfleischklopfer mit einer großen Schlagplatte sind besonders geeignet zum Glätten und Verarbeiten von verhältnismäßig empfindlichem Material. Gerillte und gezahnte Fleischschläger werden für sehr hartes Rindfleisch verwendet. Weil Fleischerhämmer mit Profil in der Regel kleine Arbeitsflächen haben, sind sie weniger geeignet zum Glätten großer Fleischstücke.

Wer einen Fleischzartmacher kauft, sollte immer darauf achten, dass er spülmaschinengeeignet und korrosionsbeständig ist. Holzproben können nicht verrosten, sollten aber nicht in die Geschirrspülmaschine gegeben werden, da sie in der Praxis nicht maschinenfest sind. Die Hersteller geben in der Regelfall an, ob Ihr Fleischzartmacher spülmaschinengeeignet ist oder nicht.

Der Fleischzartmacher muss nach jedem Gebrauch gesäubert werden. Wann immer Sie Ihren Fleischzartmacher verwenden, sollten Sie ihn anschließend sorgfältig säubern. Selbst wenn Sie einen Edelstahlschläger haben, ist es empfehlenswert, das Küchengerät anschließend zu trocknen. Tipp: Damit Sie Ihren Fleischzartmacher nicht säubern müssen, ist es empfehlenswert, vor der Verarbeitung zwei Schichten Klebefolie auf das Produkt zu kleben.

Sie haben eine Anfrage zu einem Markenartikel wie dem WMF-Plattierungseisen oder wünschen weitere Auskünfte über einen Fleischschlagtest? 6.1 Wofür wird ein Fleischzartmacher gebraucht? Zum Glätten und Kürzen von Wurstwaren wird ein Fleischzartisierer, Plattier-Eisen oder Fleischerhammer verwendet. Bei der Verwendung eines Fleischklopfers ist darauf zu achten, dass er nicht für alle Fleischsorten verwendet werden kann.

Wenn Sie Ihren Fleischzartmacher für Schnäpse, Steaks o.ä. verwenden, ist dies ohne Probleme möglich. Das folgende Videofilm zeigt Ihnen, wie Sie einen Fleischschläger zum Beschichten von Rindfleisch verwenden können: 6.2. Was tun, wenn Sie keinen Fleischzartmacher haben? Im Prinzip kann ein Fleischzartmacher leicht durch eigene Hand ausgetauscht werden, besonders bei Fleischzart.

Damit kannst du das Rindfleisch ein wenig kneten und sanft flach dazubringen. Im Falle von sehr hartem Rindfleisch könnte sich dagegen der Einsatz von Fleischweichmachern auszahlen. Du kannst dein Hackfleisch auch ganz unkompliziert mit dem Frischsaft einer Kiwi, eines Ananass oder einer Zitrone bürsten. Fleischweichmacher von Tüpperware mit gezahntem Profils. 6.3. Wie viel kosten die Fleischzartmacher?

Billige Schlagbesen gibt es bereits für fünf oder sechs EZ. Diese werden dann in der Regel aus Metall oder Plastik hergestellt. 6.4. Fleischzartmacher weich oder gezackt - Was verwende ich wofür? Manche Fleischschlägel und -hämmer haben zwei verschiedene Kanten. Auf der glatten Fläche wird vor allem empfindliches Rindfleisch verarbeitet, während auf der gerippten oder gezackten Fläche hauptsächlich hartes Rindfleisch zu finden ist.

Im Allgemeinen sollte jedoch nicht zu viel Gewalt auf zähes Rindfleisch ausgeübt werden, da sonst die bindegewebigen Strukturen des Rindfleisches beschädigt werden können, was oft zum Zerreißen des Steaks oder Fleischstücks kann. In dieser Hinsicht ist ein glatt geschlagener Fleischerhammer oder Fleischschläger auch für die Verarbeitung von hartem Rindfleisch geeignet, wenn Sie sich etwas mehr Zeit für den Arbeitsablauf nehmen. der Fleischschläger ist auch für die Verarbeitung von hartem Rindfleisch geeignet.

Auch interessant

Mehr zum Thema