Platzteller

Grundplatten

Als Essteller bezeichnet man einen Teller, der im Gegensatz zu den Menütellern nicht während der Mahlzeit oder nur vor dem Hauptgang gehoben wird. Deshalb ist die Unterlage flacher und größer als die Futterplatte. mw-headline" id="Literatur">Literatur[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] Als Essteller bezeichnet man einen Plattenteller, der im Unterschied zu den Menüschalen nicht während der Mahlzeit oder nur vor dem Hauptgericht gehoben wird. Auf die Platzierungsplatten werden die Platten des entsprechenden Ganges gelegt. Das bedeutet, dass der Essteller eben und grösser ist als herkömmliche Tellers.

Sitzplatten werden auch zur Darstellung und Veredelung des Menüs verwendet.

Tischsets & Dekorationsplatten Onlineshop zu einem guten Preis bestellen

Dinnerteller & Dekorationsteller machen ein Abendessen zum perfekten Erlebnis. Die Platzteller werden unter den Teller gelegt und verbleiben die ganze Zeit über dort. Natürlich sollten sie auch attraktiv sein, weshalb die meisten Deko-Teller großartige Dekorationen, Sprichwörter oder Gemälde haben. Mit einer großartigen Tischdekoration, mit Platzteller, noblem Geschirr und einem exquisiten französischen Wein, kann Ihr Abendessen nur einzigartig werden, da werden Ihnen mit Gewissheit auch kleine Irrtümer in der Speisekarte vergeben.

Sie können aber auch einen Platzteller an die Decke kleben und ihn mit LED-Strahlern ausleuchten. Aus Poesie et Table, einer Reihe von Rädern Wohnaccessoires, erhalten Sie zum Beispiel einfache Platzteller mit witzigen und wunderschönen Dichtungen undprüchen.

Teller im Internet bestellen

Sie können mit der ganzen Welt oder mit Ihren Lieben das mit viel Herzblut zusammengestellte Menu probieren. Die Krönung Ihres Angebots sind Platinen. In Verbindung mit Tischplatten machen Sie Ihren Eßtisch zu einem edlen Tisch. Was es zwischen den einzelnen Models gibt und welche Platten zu Ihnen passt, können Sie in der Einkaufsberatung herausfinden.

Sitzplatten sind grösser als die anderen Bestandteile Ihres Geschirrsets. Suppen, Salate und Desserts kommen servierfertig auf eigenen Tellern aus der Kueche und werden auf den Platzteller gestell. Sitzplatten haben in der Regel einen Außendurchmesser von ca. 30 cm. Du kannst deinen Platzteller auch als Dekorationsplatte benutzen und diverse Teelichter oder Früchte darauf stellen.

Zu Weihnachten können Sie Ihre selbstgemachten Kekse auch auf einem Servierteller anrichten. Welche Werkstoffe werden für die Unterplatten verwendet? Egal ob aus Keramik, Kristall oder rostfreiem Stahl, es gibt Platten, die Ihrem Tisch und Ihrem Gusto entsprechen. Der Preisrahmen erstreckt sich von rund 10 Euro für eine einfache Platte aus konventionellem Keramik oder rostfreiem Stahl über Kristallglasplatten ab 12 Euro bis hin zu üppig dekorierten Beispielen aus feinem Keramik in der Preisklasse von 40 bis 80 Euro.

Porzellanteller sind sehr populär. Als Grundbestandteil wird von einigen Herstellern besonders feines Keramik verwendet, wie z.B. das Beinporzellan oder das Beinporzellan ("Beinporzellan"). Da die Herstellung besonders aufwändig ist, sind Platten aus diesem Werkstoff in der Praxis meist teuerer als Schalen aus gewöhnlichem Feinsteinzeug. Keramik ist leicht zu pflegen. Die entsprechenden Platzteller können Sie ohne Bedenken in der Geschirrspülmaschine säubern.

Das Kristallglas überzeugt durch seine Reinheit und Leuchtkraft. Auch wenn das Kristallglas durch seine Filigranform brüchig erscheint, ist es durch seine massive kristalline Struktur extrem widerstandsfähig. Aus diesem Grund können Sie in der Regel Kristallglasplatten in der Geschirrspülmaschine säubern. Sitzplatten aus diesem Werkstoff können auch problemlos mit anderem Tischgeschirr kombiniert werden. Formschön, stabil, langlebig in der Anwendung und korrosionsfrei - das gilt auch für den Edelstahlbereich.

Edelstahlunterlagsplatten sind in der Allgemeinen auch spülmaschinenfest. Das Angebot der Plattenhersteller umfasst verschiedene Ausführungen, Werkstoffe und Farbtöne. Daher können Sie auch die richtige Platzplatte für Ihren Lebensstil aussuchen. Der Landhausstil wird durch Teller mit warmem, natürlichem Farbton wie z. B. Braun oder Braun ergänzt. Wenn Sie einen zeitgenössischen Geschmack haben, platzieren Sie am besten eine Glasplatte unter Ihrem weißen Porzellan.

Doch auch Platzteller aus rostfreiem Stahl sind ein wahrer Blickfang auf einem solchen Schreibtisch. Sitzteller sind ein Muss, wenn Sie für Ihre Lieben und Verwandten zubereiten wollen und Ihrem Gedecktisch das gewissen Etwas geben wollen. Sitzplatten werden unter die Menüplatten gelegt und sorgen auch dafür, dass die Decke sauber bleibt. Weiße Porzellan-Essteller sind eine edle Dekoration für einen schwarzen Holztisch in englischem oder kolonialem Stil.

Transparente oder gefärbte Kristallglas-Platzsets harmonieren mit weissem Porzellan und sehen in einer eleganten Einrichtung gut aus. In einer im Landhausstil eingerichteten Ferienwohnung kommen unifarbene Platzteller, aber auch mit Blüten, Obst oder Trauben verziert, in Frage.

Mehr zum Thema