Pralinenform

Schokoladenform

Vielfältige Formen für die Herstellung von Schokolade, Süßwaren und Schokolade. Kaufen Sie hier Schokoladenformen und Schokoladenformen. Selbst Pralinenformen, Pralinen und Pralinen herstellen? Kein Problem mit den Schokoladenformen.

Schokoladenformen Schokoladenformen Schokoladenformen

"Schokolade " oder "Pralinen" - was für leckere Sprüche! Erst der Schmelz dieser Wörter läßt mit wohl jeder Epiküre zahllose Verbindungen entstehen! Da die Schokoladenwelt so groß und vielseitig ist, haben wir für Sie ebenso viele spannende Schokoladenformen und tolle Schokoladenaccessoires im Programm. Bei uns finden Sie eine unglaubliche Anzahl schöner Schokoladen- und Pralineformen, aus denen Sie wählen können - und es werden immer mehr hinzugefügt.

"Schokolade " oder "Pralinen" - was für leckere Sprüche! Erst der Schmelz dieser Wörter läßt mit wohl jeder Epiküre zahllose Verbindungen entstehen! In Anbetracht der Tatsache, dass die Schokoladenwelt so groß ist..... "Schokolade " oder "Pralinen" - was für leckere Sprüche! Erst der Schmelz dieser Wörter läßt mit wohl jeder Epiküre zahllose Verbindungen entstehen!

Da die Schokoladenwelt so groß und vielseitig ist, haben wir für Sie ebenso viele spannende Schokoladenformen und tolle Schokoladenaccessoires im Programm. Bei uns finden Sie eine unglaubliche Anzahl schöner Schokoladen- und Pralineformen, aus denen Sie wählen können - und es werden immer mehr hinzugefügt.

Kreativschokoladenformen lassen Schokoladenträume in die richtige Richtung gehen.

Die Schokoladen aus Silizium sind extrem leicht und handlich zu verarbeiten und kleben auch nach dem Abkühlen nicht in einer Siliconform. In unserem Sortiment finden Sie die populärsten und neuesten Tendenzen und Artikel, die Ihre (Back-)Arbeiten noch ungewöhnlicher machen. Ob Sie nun nach Kuchenformen, Zubehör zur Herstellung Ihrer eigenen Siliconformen oder unbedingt Lollie-Griffe und Lollie-Zubehör kaufen möchten.

Chocolate & Cacao: Formen von Schokoladenformen

Für den Guss von Pralinéformen benötigen Sie neben der temperierten Praliné eine Schöpfkelle, einen Haartrockner, einen Spatel, ein Entwässerungsgitter (oder Papiere oder Metallstäbe) und natürlich die entsprechenden Pralinéformen. Bei Verwendung von Kaltformen treten matte Verfärbungen auf der Schokoladeoberfläche auf und der angestrebte Glanzgrad kann nicht erzielt werden. Dazu werden die Gussformen mit einem Haartrockner kurz aufgewärmt.

Wenn die Gussformen eine Zimmertemperatur (20°C-22°C) haben, kann man diesen Arbeitsschritt unterlassen. Die Schokoladenform mit Kuvertüre ausfüllen. Die Gussform mit einer Maurerkelle vollständig mit Kuvertüre befüllen, die Basis und die Seiten mit einem Spatel säubern. Schütteln Sie die Gießform auf einem automatisierten Vibriertisch. Um Luftblasen aus den Eck- und Kantenbereichen der Schalung zu beseitigen, muss die befüllte Schalung auf einer Arbeitsfläche stark geschüttelt werden.

Drehen Sie nach dem Rütteln die Gießform um und geben Sie die überflüssige Milchschokolade aus, bis die gewünschte Stärke erreicht ist. Mit einem Kunststoff- oder Holzlöffel kann man gegen die Gießform schlagen, damit die Chocolade besser abfließen kann. Entfernen Sie die Gießform mit einem Spatel oder einer Holzpalette. Die Schälung sollte noch durchgeführt werden, während die Gießform auf dem Rücken liegt und abtropfen lässt, damit die Gießformen eine schönere Kante haben.

Legen Sie dann die Schalung mit der Aussparung nach oben auf die Arbeitsplatte. Nachdem die Chocolade leicht verfestigt ist, reinigen Sie die Oberflächen mit einem Spatel sorgfältig und entfernen Sie überschüssige Chocolade. Lassen Sie die aus den Einzelpralinen herausstehende Chocolade auf der Gießform, kann es vorkommen, dass Sie beim Verschließen der Gießform später die Schokoladenhülle beschädigen und eine gebrochene Chocolade haben.

Nun werden die Werkzeuge kurzzeitig abgekühlt. Es ist ideal, wenn die Gussformen 5 bis 10 min lang bei 12°C bis 14°C und Trockenluft abkühlen. In Ermangelung eines solchen speziellen Kühlschranks sollten Sie die Praline lediglich bei Zimmertemperatur (max. 20°C) abkühlen lasen. Lediglich die Chocolade muss abgekühlt werden, bis sie vollständig abgezogen ist, sie muss sich nicht aus der Gießform ablösen.

Der nächste Schritt: Befüllen und Verschließen von Schokoladenformen. Vgl: Abschnitt Produktion - Schokoladenformen:

Auch interessant

Mehr zum Thema