Primus Thermoskanne 0 75

Thermoskanne Primus 0 75

Eine Primus-Thermoskanne, die das Wasser für eine super lange Zeit warm hält, habe ich bereits. Der Primus Staubsauger 0,4 Becher Herren, Damen. Thermosflasche Primus Trailbreak Stahl, 0,75 L -10%.

Damit all diese Wünsche erfüllt werden können, ist nur eines nötig: eine isolierte Flasche, im Volksmund Thermoskanne genannt.

Damit all diese Wünsche erfüllt werden können, ist nur eines nötig: eine isolierte Flasche, im Volksmund Thermoskanne genannt. Ein isolierter Krug oder Behälter ist ein verschließbarer Behälter zum Warmhalten oder Kühlen von Lebensmitteln (vorzugsweise mit einem hohen Flüssigkeitsgehalt). Reinhold Burgers 1903 beantragte ein Patente für die Vakuumisolation, die er 1909 zusammen mit dem Schutzbegriff "Thermoskanne" (aus dem Altgriechischen: www. thermós ='warm') ankaufte.

Erwerber war die frischgebackene " Thermos-Aktiengesellschaft " aus Berlin-Charlottenburg, die 1920 mit ihren Isoliercontainern in die Serie ging. Inzwischen gibt es Isoliergefäße aller gängigen Hersteller. "Thermoskannen" dürfen nur als Thermoskannen bezeichnet werden. Grundsätzlich arbeitet eine isolierte Flasche nach einem sehr simplen Prinzip: Zwischen einem Außen- und einem Innenbehälter wird ein sogenanntes Saugvakuum aufgebaut.

Manche Isoliergefäße haben einen harten Glaskörper als Innenbehälter, wie z.B. die Hot & Cold Glass Glasflasche von Sigg. Darüber hinaus ist es wieder von einem Außenbehälter zum Schutze des Gläsers umhüllt. Aufgrund des gläserne Körpers (Bruchgefahr) ist diese Bauweise jedoch nicht besonders für den Außeneinsatz geeignet, weshalb die meisten Outdoor-Vakuumkrüge ein etwas anderes Design haben:

Es handelt sich um zwei ineinander gesteckte Behälter - meist aus unzerbrechlichem Inoxstahl. Aufgrund seiner Natur spiegelt der rostfreie Stahl die Wärmeabstrahlung wider, ohne dass eine weitere Beschichtungsmaßnahme erforderlich ist. Die kostengünstigen Vakuumkrüge und Lebensmittelbehälter von Esbit sind nur einige Beispiele. Darüber hinaus gibt es isolierte Kunststoffbehälter in allen erdenklichen Farb- und Formenvarianten - meist als klassischer Kaffeekessel.

Wenn es für die Radtour nicht so lange warm oder kühl sein muss, gibt es auch einige Plastikflaschen von Camelbak für den Fahrradträger (Podium Chill) oder als Kaffeetasse für das Fahrzeug (Forge Divide). Lebensmittelbehälter mit größerem Durchmesser und niedrigerer Bauhöhe kommen beispielsweise von Kleine Kanteen (klein), Primus (groß) und Bits.

Der gesamte Arbeitsaufwand für die thermische Leistung von Isolierdosen ist jedoch ohne einen geeigneten Abschluss nichts wert. Über diesen Schraubdeckel wird oft ein anderer "Deckel" in Gestalt eines (Edelstahl-)Trinkbechers aufgeschraubt. Damit Sie sich mit dem gegossenen heißen Getränk nicht die Hände brennen, sollten Sie darauf achten, dass die Tasse gedämmt ist - entweder durch Neopren an der Außenseite oder eine Gummibeschichtung oder durch einen inneren Kunststoffbehälter.

Damit eine isolierte Krug als wasserdicht gilt, muss sie zehn Min. lang auf dem Rücken liegen, ohne dass sich an irgendeiner beliebigen Position Tröpfchen gebildet haben. Damit ein Krug als isolierter Behälter verwendet werden kann, muss er die folgende Prüfung bestehen: Ein vorgewärmter Topf wird mit heißem Leitungswasser befüllt, das nach sechs Std. noch immer bei mind. 78° C liegt.

Einer davon ist die Stanley-Edelstahl-Vakuumkanne. Im Falle von Qualitätsprodukten sollte es selbstverständlich sein, dass im rostfreien Stahl kein Nick vorhanden ist (allergene Eigenschaften) oder dass sich andere schädliche Stoffe (insbesondere Schwermetalle) im Laufe der Anwendung auflösen und in den Inhaltsstoff freigesetzt werden können. Darüber hinaus sollten Sie beachten, dass bei vielen Isolationsbehältern aus rostfreiem Stahl die Isolierkapazität mit der Zeit abnimmt.

Welcher Isolierbehälter ist der passende für mich? Für die Isolierung von Flaschen für den Außenbereich ist rostfreier Stahl das bevorzugte Produkt, da er bruchsicher ist und eine gute Isolierwirkung hat. Nahezu alle Produzenten setzen heute auf rostfreien Stahl. Die Sahara isolierten Flaschen von Tigers (Edelstahl) sind wegen ihres niedrigen Gewichts eine Legende. Der Untergrund einer Isolierglaskanne für den Außenbereich sollte so gut wie möglich greifbar sein, damit sie auch mit Handschuhen verwendet werden kann.

Ein leicht aufgerauhter Untergrund wie die schwarze Krug von Esbit oder eine Silikonhülle wie die Modelle des Typs Primus TRILBREAK EX ist ein Plus. Wenn Sie sich für einen Edelstahl-Isolierbehälter für den Außeneinsatz entscheiden, ist der nächste Schritt die Wahl der richtigen Einheit. Im Regelfall fasst man 0,5, 0,75 oder 1,0 l in eine isolierte Flasche - mit Ausnahme von reinrassigen Kaffeebechern für den privaten Gebrauch.

Bei den meisten Isoliergefäßen ist der Klappdeckel mit einem Druckknopf zum Eingießen versehen. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass ein solcher Klappdeckel demontierbar und damit leicht zu reinig. Salewas Flakons, deren Verschlüsse mit Druckknöpfen und Druckknöpfen den Eindruck erwecken, dass sie sich lange Zeit fest zusammenhalten, werden immer wieder gepriesen. Mit einem zweiten Cup im Cup hat Esbit ein weiteres sinnvolles Merkmal.

Primus hat auch seine Vakuumflaschen vom Typ RAILBREAK EX mit zwei Verschlussarten im Angebot. Selbst wenn es tatsächlich selbstverständlich ist - nur wenige Menschen üben es: Wenn der Füllgut der Thermosflasche so lange wie möglich warm oder kühl bleibt, sollte der Topf vor dem Befüllen des Füllguts mit Warm- oder Kaltwasser vorgewärmt oder vorgekühlt werden.

Einfaches Einfüllen von Warm- oder Kaltwasser in den Container, leichtes Aufschrauben des Deckels, kurzes Rütteln, kurzes Abwarten und dann Ausgiessen. Wenn ein isolierter Container sehr heiss gefüllt und dann unmittelbar geschlossen wird, erhitzt sich die im Container befindliche Druckluft und expandiert - im Innern wird ein überhöhter Druck erzeugt. Diese kann beim Aufklappen abrupt austreten und die Isolierflasche schädigen, insbesondere wenn sie einen Glastopf hat.

Es ist auch zu beachten, dass der Verschluss sehr eng werden kann und das Aufklappen selbst für sehr starke Altersgenossen eine große Aufgabe sein kann. Da auch hier ein überhöhter Druck zu einer Undichtigkeit der Isolierflasche führen kann, raten einige Produzenten ausdrücklich davon ab. Sollte der Inhaltsstoff zum Tränken noch zu warm sein, kann man ihn aus der Isolierflasche in eine Tasse und von dort in eine zweite Tasse einfüllen.

Als Alternative hat sich im Sommer eine saubere Schneehand in einem Krug bewähren können - unterm Strich ist das etwa doppelt so viel warmes Getränk. Die Brühwürste in den entleerten Thermobehälter legen und mit warmem Leitungswasser nachfüllen. Vergiss nicht das Gipfeltreffen (NICHT in einem isolierten Behälter transportieren!) und genieße die heißen Weisswürste nach einem erfolgreichen Gipfel.

Die einfachste Art der Säuberung ist mit rostfreiem Stahl, da die meisten Flakons auch in der Geschirrspülmaschine erlaubt sind (Herstellerhinweise beachten!). Wenn z. B. die Isolierflasche große Mengen an Kaffe oder Tees enthält, sonst sehr schmutzig ist oder unschön riecht, gibt es z. B. Reinigungslaschen von SIGG. Mehr Tips zur Dekontamination von Thermosflaschen und Thermosflaschen finden Sie in unserem Artikel Dekontamination von Thermosflaschen - So machen Sie Ihre Thermosflasche wirklich sauber!

Damit all diese Wünsche erfüllt werden können, ist nur eines nötig: eine isolierte Flasche, im Volksmund Thermoskanne genannt. Ein isolierter Krug oder Behälter ist ein verschließbarer Behälter zum Warmhalten oder Kühlen von Lebensmitteln (vorzugsweise mit einem hohen Flüssigkeitsgehalt). Reinhold Burgers 1903 beantragte ein Patente für die Vakuumisolation, die er 1909 zusammen mit dem Schutzbegriff "Thermoskanne" (aus dem Altgriechischen: www. thermós ='warm') ankaufte.

Erwerber war die frischgebackene " Thermos-Aktiengesellschaft " aus Berlin-Charlottenburg, die 1920 mit ihren Isoliercontainern in die Serie ging. Inzwischen gibt es Isoliergefäße aller gängigen Hersteller. "Thermoskannen" dürfen nur als Thermoskannen bezeichnet werden. Grundsätzlich arbeitet eine isolierte Flasche nach einem sehr simplen Prinzip: Zwischen einem Außen- und einem Innenbehälter wird ein sogenanntes Saugvakuum aufgebaut.

Manche Isoliergefäße haben einen harten Glaskörper als Innenbehälter, wie z.B. die Hot & Cold Glass Glasflasche von Sigg. Darüber hinaus ist es wieder von einem Außenbehälter zum Schutze des Gläsers umhüllt. Aufgrund des gläserne Körpers (Bruchgefahr) ist diese Bauweise jedoch nicht besonders für den Außeneinsatz geeignet, weshalb die meisten Outdoor-Vakuumkrüge ein etwas anderes Design haben:

Es handelt sich um zwei ineinander gesteckte Behälter - meist aus unzerbrechlichem Inoxstahl. Aufgrund seiner Natur spiegelt der rostfreie Stahl die Wärmeabstrahlung wider, ohne dass eine weitere Beschichtungsmaßnahme erforderlich ist. Die kostengünstigen Vakuumkrüge und Lebensmittelbehälter von Esbit sind nur einige Beispiele. Darüber hinaus gibt es isolierte Kunststoffbehälter in allen erdenklichen Farb- und Formenvarianten - meist als klassischer Kaffeekessel.

Wenn es für die Radtour nicht so lange warm oder kühl sein muss, gibt es auch einige Plastikflaschen von Camelbak für den Fahrradträger (Podium Chill) oder als Kaffeetasse für das Fahrzeug (Forge Divide). Lebensmittelbehälter mit größerem Durchmesser und niedrigerer Bauhöhe kommen beispielsweise von Kleine Kanteen (klein), Primus (groß) und Bits.

Der gesamte Arbeitsaufwand für die thermische Leistung von Isolierdosen ist jedoch ohne einen geeigneten Abschluss nichts wert.

Damit eine isolierte Krug als wasserdicht gilt, muss sie zehn Min. lang auf dem Rücken liegen, ohne dass sich an irgendeiner beliebigen Position Tröpfchen gebildet haben. Damit ein Krug als isolierter Behälter verwendet werden kann, muss er die folgende Prüfung bestehen: Ein vorgewärmter Topf wird mit heißem Leitungswasser befüllt, das nach sechs Std. noch immer bei mind. 78° C liegt.

Einer davon ist die Stanley-Edelstahl-Vakuumkanne. Im Falle von Qualitätsprodukten sollte es selbstverständlich sein, dass im rostfreien Stahl kein Nick vorhanden ist (allergene Eigenschaften) oder dass sich andere schädliche Stoffe (insbesondere Schwermetalle) im Laufe der Anwendung auflösen und in den Inhaltsstoff freigesetzt werden können. Darüber hinaus sollten Sie beachten, dass bei vielen Isolationsbehältern aus rostfreiem Stahl die Isolierkapazität mit der Zeit abnimmt.

Welcher Isolierbehälter ist der passende für mich? Für die Isolierung von Flaschen für den Außenbereich ist rostfreier Stahl das bevorzugte Produkt, da er bruchsicher ist und eine gute Isolierwirkung hat. Nahezu alle Produzenten setzen heute auf rostfreien Stahl. Die Sahara isolierten Flaschen von Tigers (Edelstahl) sind wegen ihres niedrigen Gewichts eine Legende. Der Untergrund einer Isolierglaskanne für den Außenbereich sollte so gut wie möglich greifbar sein, damit sie auch mit Handschuhen verwendet werden kann.

Ein leicht aufgerauhter Untergrund wie die schwarze Krug von Esbit oder eine Silikonhülle wie die Modelle des Typs Primus TRILBREAK EX ist ein Plus. Wenn Sie sich für einen Edelstahl-Isolierbehälter für den Außeneinsatz entscheiden, ist der nächste Schritt die Wahl der richtigen Einheit. Im Regelfall fasst man 0,5, 0,75 oder 1,0 l in eine isolierte Flasche - mit Ausnahme von reinrassigen Kaffeebechern für den privaten Gebrauch.

Es gibt auch Formverschiedenheiten bei der isolierten Trinkflasche, die nicht zuletzt für die Behandlung und Säuberung eine wichtige Funktion haben. Ein wenig ungewöhnlich sind die Vakuumkrüge der Fa. Douabo, die in ihrer Formensprache einer konventionellen Trinkflasche ähneln und im Unterkante leicht konvex sind. Ein stabiler Standfuß und gute Reinigungseinrichtungen sind jedoch vorzuziehen, wenn Sie mit der isolierten Trinkflasche viel im Freien sind.

Bei den meisten Isoliergefäßen ist der Klappdeckel mit einem Druckknopf zum Eingießen versehen. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass ein solcher Klappdeckel demontierbar und damit leicht zu reinig. Salewas Flakons, deren Verschlüsse mit Druckknöpfen und Druckknöpfen den Eindruck erwecken, dass sie sich lange Zeit fest zusammenhalten, werden immer wieder gepriesen. Mit einem zweiten Cup im Cup hat Esbit ein weiteres sinnvolles Merkmal.

Primus hat auch seine Vakuumflaschen vom Typ RAILBREAK EX mit zwei Verschlussarten im Angebot. Selbst wenn es tatsächlich selbstverständlich ist - nur wenige Menschen üben es: Wenn der Füllgut der Thermosflasche so lange wie möglich warm oder kühl bleibt, sollte der Topf vor dem Befüllen des Füllguts mit Warm- oder Kaltwasser vorgewärmt oder vorgekühlt werden.

Einfaches Einfüllen von Warm- oder Kaltwasser in den Container, leichtes Aufschrauben des Deckels, kurzes Rütteln, kurzes Abwarten und dann Ausgiessen. Wenn ein isolierter Container sehr heiss gefüllt und dann unmittelbar geschlossen wird, erhitzt sich die im Container befindliche Druckluft und expandiert - im Innern wird ein überhöhter Druck erzeugt. Diese kann beim Aufklappen abrupt austreten und die Isolierflasche schädigen, insbesondere wenn sie einen Glastopf hat.

Es ist auch zu beachten, dass der Verschluss sehr eng werden kann und das Aufklappen selbst für sehr starke Altersgenossen eine große Aufgabe sein kann. Da auch hier ein überhöhter Druck zu einer Undichtigkeit der Isolierflasche führen kann, raten einige Produzenten ausdrücklich davon ab. Sollte der Inhaltsstoff zum Tränken noch zu warm sein, kann man ihn aus der Isolierflasche in eine Tasse und von dort in eine zweite Tasse einfüllen.

Als Alternative hat sich im Sommer eine saubere Schneehand in einem Krug bewähren können - unterm Strich ist das etwa doppelt so viel warmes Getränk. Die Brühwürste in den entleerten Thermobehälter legen und mit warmem Leitungswasser nachfüllen. Vergiss nicht das Gipfeltreffen (NICHT in einem isolierten Behälter transportieren!) und genieße die heißen Weisswürste nach einem erfolgreichen Gipfel.

Die einfachste Art der Säuberung ist mit rostfreiem Stahl, da die meisten Flakons auch in der Geschirrspülmaschine erlaubt sind (Herstellerhinweise beachten!). Wenn z. B. die Isolierflasche große Mengen an Kaffe oder Tees enthält, sonst sehr schmutzig ist oder unschön riecht, gibt es z. B. Reinigungslaschen von SIGG. Mehr Tips zur Dekontamination von Thermosflaschen und Thermosflaschen finden Sie in unserem Artikel Dekontamination von Thermosflaschen - So machen Sie Ihre Thermosflasche wirklich sauber!

Mehr zum Thema