Schallplatten

Vinylplatten

Vervollständigen Sie Ihre Sammlung von Platten für Spielzeug. Entdecken Sie, was in Ihrer Spiel-Zeug Schallplatten-Diskographie fehlt. Übersetzung für'Schallplatten' im kostenlosen Deutsch-Englischen Wörterbuch und vielen anderen englischen Übersetzungen.

Historie der Tonträger: Die Platte - Music - Culture - Culture

Anlässlich der Pariser Spielwarenmesse 1867 präsentierte der aus Frankreich stammende Poet und Denker Charles Cros (1842-1888) der interessierten Fachöffentlichkeit einen Automatik-Telegrafen. Ein mit Alufolie überzogener Stahlroller war der Soundtrage. 1888 entwickelt der dt. Emigrant Emil Berliner in den USA einen weiteren Tonträger: die Hartgummiplatte. Das Erstellen von Schallplatten war viele Jahre lang eine teure Angelegenheit.

Dennoch war die Entwicklung der Schellackaufzeichnung die Geburt eines neuen Industriezweiges. Dadurch konnten die Aufzeichnungen billiger und rascher produziert werden. Dabei werden die Klangwellen von einem Mikrophon aufgenommen und in wechselnde Spannung umgewandelt. Anschließend werden die elektronischen Ströme in grafischer Darstellung als Analogmuster, d.h. in Amplitude, abgespeichert und können auf eine Aufzeichnung kopiert werden.

Aber das heißt auch, je häufiger eine Schallplatte nachgeahmt wird, umso schlimmer wird es. 1926, mit der Entwicklung von Rohren und elektrischen Wandlern, war der erste Amplifier verfügbar. Jetzt mussten die Klangwellen nicht mehr durch einen Schalltrichter verstärkt werden, sondern konnten auf die viel effektiveren elektrischen Aufzeichnungs- und Wiedergabemethoden umgestellt werden.

Einen weiteren Höhepunkt in der Historie der Klangspeichermedien bildete die Entwicklung der Schallplatte am vergangenen Freitag, den sogenannten Vinyl-Schallplatte durch den ungarisch-amerikanischen Naturphysiker Dr. Peter Carl Goldmark (1906-1977). Noch im selben Jahr führte die US-Plattengesellschaft Columbia die erste Plastikplatte mit Mikronut und 33 Dritteln U/min ein. Im Jahr 1949 brachte die nordamerikanische Gesellschaft RCA Victor den Single Record auf den Markt.

EMI stoppte zuletzt 1958 die Fertigung. Noch im selben Jahr erklärte die Deutsche Grammophon das Stereophon zur Pflicht-Aufnahme. Erste Versuche mit dieser raumklanglichen Methode wurden bereits 1929 beim DDR durchgeführt. Bereits 1960 machten Stereo-LPs 25 Prozentpunkte des Gesamtumsatzes aus.

Seit 1967 produzierte das britische EMI alle neuen Veröffentlichungen nur noch in Stereoform. In den Jahren 1971 bis 1978 wurden so genannte quadrophone Schallplatten hergestellt. Die Vierkanalwiedergabe war eine Vierkanaltechnik, die darauf abzielte, die Raumwahrnehmung im Gegensatz zur Stereoanlage zu verbessern. Technisch war das Hauptproblem, dass die Grooves einer Platte nur zwei Sender aufnehmen konnten.

Zunächst mussten die vier Ausgabesignale auf zwei Kanälen kombiniert werden. Bei der Wiedergabe einer quadrophonen Aufnahme mussten die beiden auf der Aufnahme enthaltenen Sender wieder in vier Sender konvertiert werden. Deshalb fanden die quadrofonischen Reproduktionsverfahren nicht viele Abnehmer und die Herstellung wurde Ende der 1970er Jahre gestoppt.

Mehr zum Thema