Schneidebrett Holz

Schnittflächenholz

Die Schneidebretter werden in der Regel aus Kunststoff oder Holz gefertigt. Holzschneidebrett: Welches Holz für das Kochbrett? Hobby- und Profi-Köche verlassen sich zunehmend auf herkömmliche Schnittbretter aus Holz - sie werden als die populärste Version aller Schnittbretter angesehen. Aber Holz ist nicht dasselbe wie Holz, denn die unterschiedlichen Hölzer haben verschiedene Qualitäten und Charakteristika. Nicht nur das: Auch das Aussehen des Schneidebrettes kann vielfältig sein - es gibt wehmütige und klassiche Schneidebrett-Varianten, modernste Schneidebretter in neuen Variationen oder besonders spielerische Models.

Welche Hölzer eignen sich zum Schneiden von Brettern? Egal ob Buchenholz, Bergahorn oder Kirschbaum - Küchenplatten können aus verschiedenen Hölzern gefertigt und auf unterschiedliche Weise aufbereitet werden. Je nachdem, welche funktionalen und visuellen Merkmale für jeden Einzelnen am bedeutsamsten sind, sollte die Wahl des richtigen Schneidebretts erfolgen. Zu den gebräuchlichsten Holzsorten für Hackbretter gehören:

Weil unsere Schneidbretter und Schneidkästen hauptsächlich aus drei Holzsorten bestehen: Buchenholz, Walnuss und Eichenholz, werden sie hier näher betrachtet und verglichen. In gemäßigten Regionen auf der ganzen Welt wächst die Walnuss zunehmend und besitzt ein besonders hochwertiges Holz, das häufig für Möbel, Dekorationselemente oder gar Schnittbretter verwendet wird - man differenziert generell zwischen europäischen und amerikanischen Walnussbaumarten.

Für die Fertigung unserer Walnussschneidebretter legen wir Wert auf eine naturnahe Fertigung und nutzen daher nachhaltig Rohstoff. So ist die Ökobilanz immens. Walnussholz besticht vor allem durch eine sehr attraktive Optik: Markante Konstruktionen, diverse Körnungen und Jahrringe geben dem Nussbaumschneidebrett eine ausgeprägte Spritzigkeit und Geschmeidigkeit (siehe Foto: Nussbaumschneidebrett Premium).

Darüber hinaus machen die intensiven Dunkelbrauntöne das Schneidebrett zu einem echten Blickfang und damit zu einem perfekten Küchendekorations-Element. Es hat noch weitere Vorteile, die für den Einsatz als Küchenplatte besonders wichtig sind. Walnuss hat eine sehr gute Widerstandsfähigkeit und Dimensionsstabilität und kann daher nicht verbogen oder in der Form verändert werden.

Darüber hinaus hat Walnuss einen erhöhten Gerbsäuregehalt, der beim Schnitt eine natürlich-antigene, keimtötende Funktion hat. Hinweis: Um die Optik zu bewahren, ist es ratsam, das Schneidebrett bei ständiger Verwendung regelmässig mit pflegenden Ölen zu pflegen. Weitere Informationen zu unseren Nussbaum-Schneidebrettern finden Sie HIER. Diese Holzsorte ist sowohl für Mobiliar als auch für Schneidbretter ideal.

Weil es sich auch um ein einheimisches Holz handele, habe das Holz aus Holz auch eine gute Ökobilanz. Hauptmerkmale von Holz aus Holz sind seine große Widerstandsfähigkeit, Stabilität und Ausdauer. Das Holz der Fichte schneidet auch optisch ab: Mit den Jahresringen erhält das Holz eine ebenmäßige, ausgewogene Struktur, die sich durch weite oder dünne Lichtstrahlen auszeichnet (siehe Foto: Schneidebrett Holz mit Halter).

Darüber hinaus ist die Oberfläche des Holzes leicht zu reinigen und kann problemlos mit Öl, wie z.B. unserem Auro-Pflegeöl, behandelt werden - so dass die Hackbretter aus Eichenholz besonders lange haltbar sind! Weitere Informationen zu unseren Eichenholzschneidebrettern. Das Buchenholz ist eine der populärsten in Deutschland. Dies ist zum einen darauf zurückzuführen, dass die Buchen einen großen Teil des Gesamtbestandes in den heimischen Waldgebieten ausmachen und dass Holz stark für die Herstellung von Möbelstücken und anderen Gegenständen ausgenutzt wird.

Durch das sehr neutral wirkende Leichtholz der Buchen passen sie gut in jede Wohnküche (siehe Foto: Zwei in einer Buche). Nachteilig für Küchenplatten aus Buchholz ist jedoch, dass sie eine hohe Verfärbungsneigung aufweisen und diese Eigenschaften kaum zu beheben sind. Küchenplatten aus Rotbuche können nach längerem Gebrauch und irregulärer Wartung verfault ausfallen.

Schnittbretter aus anderen leichten Hölzern wie z. B. Bergahorn und Waldbirne zeigen nach längerem Gebrauch weniger Gebrauchs- und Verfärbungserscheinungen. Sie haben die Auswahl, finden Sie DEIN perfektes Schneidebrett HIER. Sie wünschen weitere Informationen über die hygienische und pflegerische Gestaltung des Schneidebretts?

Auch interessant

Mehr zum Thema