Schwarzburg

Schwarzbrunn

Die Gemeinde Schwarzburg im Schwarzatal im thüringischen Kreis Saalfeld-Rudolstadt ist eine Gemeinde. Hier finden Sie eine Unterkunft in Schwarzburg für Ihren Urlaub; Top-Auswahl mit vielen Fotos & Infos; Sie können direkt beim Vermieter zu attraktiven Preisen buchen.

Hoch über dem romantischen Schwarzatal erhebt sich die Burg Schwarzburg auf einem Berggipfel.

mw-headline" id="Lage">Lage[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Schwarzzburg ist eine Kommune im Schwarzataltal im thüringischen Saalfeld-Rudolstadt. Seitdem ist sie Mitarbeiterin der Verwaltungsgemeinde Mittelschwarzatal. An den Nordhängen der Berge und am Fluss Schwarza befindet sich Schwarzburg im Thueringen. Von Schwarzburg aus führt die Staatsstraße 1112 nach Bad Blankenburg und Umgebung. Grenzgemeinden sind Allendorf, die Städte Bad Blankenburg, Bechstedt, Döschnitz, Saalfeld/Saale und Sitzendorf.

Schwarzburg gewann an historischer Tragweite, als Friedrich Epert am vergangenen Wochenende während seines Urlaubs am 21. Mai 1919 die erste deutsche Demokratieverfassung, die so genannte Weiimarer Verfassungsurkunde, unterzeichneten. Vermutlich geschah dieser Auftritt im Haus "Weißer Hirsch", zumindest nicht im Burg. Auf einer Wiese wurde zwischen dem Haus und seiner Wohnvilla "Schwarzaburg" - wo auch immer er lebte - ein einfacher Sandstein markiert.

Der Text lautet: IN SCHWARZBURG, AUGUST II, 1919, Zeichnete DER VERWASSUNG DES DEUTSCHEN REICHES DIEREICHE. Die Burg Schwarzburg war seit dem XII. Jh. Stammsitz der Schwarzburger Zaren. Durch wiederholte Teilung in mehrere Reihen wurden 1599 die beiden Hauptstrecken Schwarzburg-Sondershausen (1909 erloschen) und Schwarzburg-Rudolstadt geschaffen, die 1697 und 1710 zum Kaiserlichen Fürsten gekrönt wurden.

Bis 1918 war Schwarzburg Teil der Souveränität des Landes Schwarzburg-Rudolstadt. Aus Anlass des 125-jährigen Bestehens des Schwarzburgbundes (Pfingsten 2012) war das restaurierte Waffenarsenal der Burg zeitweilig für die Allgemeinheit geöffnet. Nördlich von Schwarzburg gibt es den freizügigen "Forstbotanischen Garden Schwarzburg". Ein wenig oberhalb der Stadtmitte steht das Stationsgebäude von 1900, das wohl das hübscheste und aufwändigste der Schwarzautobahn ist.

Im Westen wurde ein eigener Nebengebäude für die Prinzen von Schwarzburg erbaut. Am Eingang zum Unterlauf von Schwarzburg liegt der Eingang zur Ehrunghain. Zum einen für die Befallenen der Gemeinschaft und zum anderen für die des Schwarz-Burgbundes. Darüber hinaus steht den Hobbyanglern (Forelle, Fliegenfischen) in Schwarzburg eine breite Produktpalette zu attraktiven Bedingungen zur Verfügung.

Ebert in Schwarzburg. Jahrestag der Vertragsunterzeichnung der Weimarer Stadtverfassung (= Rudolstadt Heimweh. Sonderheft. ZDB-ID 2292488-7). Kreis Rudolfstadt, 1994 Ludwig Friedrich Hesse: Die Städte Rudolfstadt und Schwarzburg mit ihrer Umgebung. Herausgeber of the Hof-Buch- u. Art-Handlung, Rudolfstadt 1816, (Digitalisat).

Mehr zum Thema