Sitztablett

Sitzschale

Sitztablette - Englische Übersetzungen - Deutsche Fallbeispiele Suchen Sie die Sitzschale in: Drehen Sie das Multifunktionskissen (A) auf den Kopf und entfernen Sie die Sitzschale (B). Arôme de Encapsulated mit bio-adhäsivem Charakter in Minzbonbons und gepressten Süßwaren. Sitz-Toilettenvorrichtung nach Anspruch 3, bei der das Verriegelungselement eine Kugel (30) ist. Sitz-Toilettenvorrichtung nach einem der vorstehenden Patentansprüche 5 und 6, bei der der Abstandsdetektor im Gehäuseinneren angebracht ist.

Damit ist die erfinderische Wascheinrichtung speziell für den Gebrauch an Sitzbeinen konzipiert, kann aber auch an jeder anderen Stelle verwendet werden. Sitz-Toilettenvorrichtung nach Anspruch 9, bei der die Dämpfungseinrichtung ein Dämpferelement (24) umfasst, das reibungslos in den Vorbau eingreift. Wenn die Toilette nach der Revision 9 ist, wobei die Dämpfungseinrichtung ein Dämpfungselement (24) umfasst, das durch Reibung in die Welle eingreift.

Sitz-Toilettenvorrichtung nach Anspruch 1, bei der das Schloss betreibbar ist, um eine begrenzte Bewegungsfreiheit zu vermeiden, die eine manuellen Abtrennung des Sitzkissens vom Klappdeckel durch den Benutzer ermöglicht. Die Toilette nach der Revision 1, wobei die Verriegelungsvorrichtung betätigt werden kann, um die Bewegungsfreiheit in begrenztem Umfang zu begrenzen, so dass der Benutzer den Sitz manuell von der Abdeckung trennen kann.

Sitztoilettenvorrichtung nach einem der vorstehenden Behauptungen, umfassend einen Mikroschalter berechenbar zum Ausschalten des Sensors und der Magnetspule, wenn sich der Stuhl in der abgesenkten Stellung befindet. Die Toilette, wie sie in jedem früheren Anspruch beansprucht wird, einschließlich eines Mikroschalters (34), der zum Schutz des Sensors und der Magnetspule dient, wenn sich der Hebel in der unteren Schicht befindet.

Sitz-Toilettenvorrichtung nach einem der vorstehenden Patentansprüche, umfassend ein Dämpfungsmittel (24), das betreibbar ist, um die Fortbewegung des WC-Sitzes in Bezug auf die Gelenkhalterungen zu unterdrücken. Die Toilette, wie sie in jedem früheren Anspruch beansprucht wird, umfassend Dämpfungsmittel (24), die betreibbar sind, um die Beweglichkeit des WCs itzes in Bezug auf die Scharnierstützen zu amortisieren.

"Toilettenvorrichtung für Sitze nach einem der obigen Patentansprüche 3 und 4, bei der das Unterteil ( "15") einstückig mit dem Klappdeckel geformt ist, das Verriegelungselement im Unterteil des Oberteils und das Verriegelungselement zur Rotation mit dem Vorbau angeordnet ist. Die Toilettenanlage nach einem der folgenden Punkte 3 und 4, wenn das Boîtier mit dem Couvercle ausgestattet ist, das Verriegelungselement im Boîtier und das Elément zur Verrouillung mit der Welle ist.

Sitztoilettenvorrichtung nach Anspruch 5, bei der sich die Welle durch das Gehause hindurchzieht und das Federmittel eine Spiralfeder (18) umfasst, die drehbar zwischen der Welle und dem Gehause einwirkt. Die Toilette nach der Revendikation 5, wobei sich die Welle durch das Logement zieht und die Arme eine helle Spiralfeder (18) aufweisen, die torsionsmäßig zwischen der Welle und dem Logement liegt.

Behälter nach Patentanspruch 2, dadurch gekenzeichnet, dass die WC-Einheit (11) in Raumzellen (27, 29) mit SitzwC (28) und Pissoir (30) aufgeteilt ist und mit einer Waschtischeinheit (31) ausgestattet ist. Ausgehend von der Revendikation nach 2, dadurch bedingt, dass die Toilettengruppe (11) in Zellen (27, 29) mit SitzwCs (28) und Urinalen (30) untergliedert ist und mit einer Spüleinheit (31) ausgestattet ist.

Mehr zum Thema