Staubsaugerbürste

Vakuumbürste

Die Staubsauger sind bekannt für ihre lange Lebensdauer. Saugbürsten & Düsenberater Düsenberater Natürlich genügt es nicht zu wissen, welche Düsen für den Staubsauger zur Verfügung stehen - sie müssen auch richtig eingesetzt werden. Wenn in der Bedienungsanleitung keine Angaben enthalten sind, wird es schwierig sein, die passenden Saugerbürsten auszuwählen. Im vorliegenden Leitfaden wird gezeigt, welche Bodenstutzen für welchen Fußboden zu verwenden sind.

Darüber hinaus vermitteln wir einen Überblick über den Unterscheid zwischen Polsterdüse, Turbodüse und Fugendüse.

Was ist die Signifikanz von Bürsten und Stutzen für Staubsauger? Bodenstutzen und Polsterstutzen sind im Lieferumfang eines Saugers enthalten. Doch wer seinen Fußboden und seine Sitzmöbel sauber und zuverlässig halten will, sollte damit nicht zufrieden sein. Schließlich ist es möglich, den Einsatzbereich des eigenen Saugers mit verschiedenen Saugdüsen zu erweiten. Bei Polstermöbeln werden ganz andere Ansprüche an die Saugdüsen gestellt. Für den Einsatz als Staubsauger.

In den Rissen setzt sich der Schmutzpartikel oft ab und ist für eine konventionelle Bodenstutzen kaum ersichtlich. Daher ist eine besondere Bodenstutzen erforderlich. Turbo- und Spaltdüsen sind ebenfalls erhältlich. In jedem Falle ist es von Bedeutung, dass die gewählte Düse auch zum Staubsauger paßt. In den meisten Fällen können die Einzelgeräte nur mit eigens dafür entwickelten Saugerdüsen bedient werden.

Daher ist es sinnvoll, vor dem Kauf eines Staubsaugers zu prüfen, welche Stutzen entweder im Satz sind oder später gekauft werden können. Mit welchen Saugdüsen werden die Haare von Tieren bekämpft? Das ist bei einer Bezugsdüse nicht nötig. Mit handelsüblichen Bürsten und Stutzen lassen sich tierische Haare verhältnismäßig gut entfernen. Ein Staubsauger, der durch eine Tierhaar-Düse verlängert werden kann, ist eine gute Alternative.

Eine Turbo-Düse, die ungeliebte Hautpartien leicht entfern. Bodenstutzen, Polsterstutzen, Fugendüse, Turbostutzen - Worin bestehen die Unterschied? Damit Sie sich selbst einen kleinen Vorteil verschaffen können, ist es ratsam, etwas mehr in Staubsaugerdüsen zu stecken. Aber nur mit Spezialdüsen wird es wirklich sauber. Wie schon der Titel sagt, wird eine Bodenstutzen auf dem Fußboden verwendet.

Viele Menschen stehen vor der Fragestellung, welche Saugdüse für welche Reinigungsart verwendet werden soll. Im Folgenden werden die verschiedenen Saugerdüsen vorgestellt. Universal-Düse - der Allrounder: Moderner Staubsauger wird in der Regel mit einem großen Sortiment an verschiedenen Düsentypen ausliefert. Der Staubsauger hat je nach Ausführung eine konventionelle Universal-Düse, die mit einem klappbaren Bürstenring ausgestattet ist.

Diese Staubsauger-Düsen werden auf ebenen Flächen und Kurzflorteppichen eingesetzt. Mit dem klappbaren Bürstenring werden glatte Flächen wie z. B. Schichtstoff oder PVC optimal geschont. Dort können sich Stäube und Verschmutzungen ablagern, die dann vom Staubsauger aufgefangen werden. Bodenstutzen - Spezialbodenreinigung: Bei harten Untergründen, zu denen unter anderem Kacheln, Holzparkett und Schichtstoff zählen, ist eine Bodenstutzen unerlässlich.

Kombi-Düse - einmal umstellen: comfort to perfection ist eine Kombi-Düse für Teppiche und Glattböden. Spaltdüse - alles aus den Rissen: Eine Spaltdüse wird verwendet, um lästige Krümel und Flusen von Sitzgruppen zu entfernen. Bezugsdüse - alle Polster wieder sauber: Während die Spaltdüse zur Rissreinigung geeignet ist, kann mit der Bezugsdüse der Sitz vom Sofabett gesaugt werden.

Auch zur Reinigung von textilen Wandbehängen sowie von Stoff- und Velours-Sitzen im Automobil sind diese Stutzen geeignet. Charakteristisch für die Bezugsdüse ist eine verschiebbare Aussparung, die sich optimal an gekrümmte Flächen anpaßt. Mit einigen Saugern ist der Polsterstutzen in einem zusätzlichen Fach im Geräteinneren untergebracht. Möglich ist aber auch, dass die Saugdüsen unmittelbar am Griff des Staubsaugers angebracht sind.

Die Vorteile dieser Ausführung liegen darin, dass die Stutzen rascher zur Verfügung stehen, ein Austausch ist völlig unproblematisch. Turbo-Düse - mit viel Saugkraft: Mit einer Tierhaardüse verschwindet auch hartnäckiges Tierhaar vom Bodenbelag und vom Sitzgarn. Die Turbo-Düse wird bei tiefliegendem und tiefliegendem Verschmutzungen verwendet. Bei Einstellung der Option "für ebene Böden" ist es schwierig, einen Bodenbelag damit zu staubsaugen.

Genauso unerlässlich ist es natürlich, die Bürste regelmässig zu putzen und von Haar zu befreien.

Auch interessant

Mehr zum Thema