Stoff für Teebeutel

Gewebe für Teebeutel

Nähanweisung: Mehrweg-Teebeutel aus Stoff Bei der Zubereitung der Schlafteemischung kam mir die Vorstellung von nachhaltigen Aufgussbeuteln aus Stoff. Möglicherweise sind Sie von dieser Variante zu konventionellen Papier-Teebeuteln ebenso angetan wie ich und möchten die Tüten wieder nähen. Es gibt zwei unterschiedliche Versionen - also hoffe ich, dass für jeden etwas dabei ist.

Ein weiterer nachhaltiger Ansatz sind keramische Teefilter, die immer wieder verwendbar sind und etwas einfacher zu pflegen sind als textile Teebeutel. Der erste Teebeutel ist zum Schnüren gedacht und wird mit einem geringen Eigengewicht (Knopf oder Perle) belastet, damit der Teebeutel nicht in die Schale rutschen kann. Auf dieser Seite finden Sie das Muster für den Teebeutel (Druck bei 100% ohne Anpassung):

Muster "Teebeutel zum Zuschnüren" Achten Sie auf die Beschaffenheit des Gewebes. Dabei sollte es sich um eine so unbehandelte Bio-Substanz wie möglich handeln - denn die Teilchen aus der Substanz gelangen natürlich auch in Ihren Kaffee. Nähanweisung: Legen Sie Ihren Stoff vor sich her und falten Sie die Oberkante 1,5 cm zur rechten Seite des Stoffes.

Danach schiebst du deine Kordel in dieses gefaltete Stück Stoff. Steppen Sie dann die Oberkante bei 1 cm Zugabe und achten Sie darauf, dass Sie nicht über die Kordel nähen. Dann falten Sie die Tasche senkrecht zur Mitte und nähen Sie die untere Naht und die Seitennaht zusammen - Stoff kurz vor dem Kordelzug mit der Kordel oben, Sie sollten sie nicht aufnähen.

An den Rändern sollte mit einem Overlock- oder Punktstich gearbeitet werden. Drehen Sie nun Ihren Teebeutel nach links und füllen Sie ihn mit einer köstlichen Gewürzmischung. Dein wieder verwendbarer Teebeutel ist bereit. Jetzt habe ich ein zweites Handbuch für dich. Nützliche Teebeutel können auch als Teebeutel vernäht werden - noch unkomplizierter als bei der ersten Version.

Das Muster (bei 100% Druck ohne Anpassung) finden Sie hier: Achten Sie auf die Stoffqualität. Muster "Teebeutel" Achten Sie auf die Stoffqualität. Dabei sollte es sich um eine so unbehandelte Bio-Substanz wie möglich handeln - denn die Teilchen aus der Substanz gelangen natürlich auch in Ihren Kaffee. Falten Sie die Vorderkanten alle 1 cm nach innen und steppen Sie bei 0,7 cm Nähzugabe.

Falls Sie mit einer Haushaltnähmaschine arbeiten, sollten Sie hier einen zickzackförmigen Stich benutzen und exakt an der geöffneten Seitenkante des Stoffes näht. Falten Sie dann den linken Rand Ihrer Tasche 5 cm zur rechten Warenseite. Falten Sie dann die rechte Seite darüber, so dass sich die beiden Elemente um ca. 1,5 cm überschneiden.

Nähen Sie die Seitenränder mit 0,7 cm Zugabe (Overlockmaschine) oder nähen Sie unmittelbar entlang der geöffneten Seite mit einem Stich im Zickzack, um die Ränder sofort zu reinigen (Haushaltsnähmaschine). Dann drehst du deinen Teebeutel nach links. Dein Teebeutel ist bereit :) Zur Befüllung kannst du die oberste "Klappe" nach aussen drehen, dann kannst du dich besser an die Eröffnung machen.

Gerne gestalte ich auch Muster für Bekleidung, Tragetaschen & mehr und leite das Musterlabel "Kreativlabor Berlin".

Mehr zum Thema