Streetfighter

Straßenkämpferin

Der Streetfighter ist ein Begriff für ein umgebautes Superbike ohne Verkleidung. mw-headline" id="Kennzeichen">Kennzeichen[edit source code] Darüber hinaus bieten einige Hersteller mittlerweile Fahrräder an, die den Straßenkämpfern in ihrer Stilrichtung ähnlich sind. Die Streetfighter Szene hat zum Zweck, ein einzelnes Motorradmodell aus den unterschiedlichsten Komponenten zu konstruieren und zu befahren. Streetfighter verwenden auch ungewöhnliche Lacke mit Airbrush-Elementen oder Abdeckungen mit Kunstfell sowie farbgleiche anodisierte Alu-Teile am Triebwerk, u. a.

Verschraubungen und Ränder.

Die Ersetzung der standardmäßigen Telegabel durch eine umgekehrte Gabel, verstärkter Bremse und Motor und die Installation von Absauganlagenteilen unter dem Hinterrad sind weitere Veränderungen für Streetfighter. In der Custom-Branche wird das Motorrad auch um in Kleinserien hergestellte Gestelle erweitert. Den Namen Streetfighter schuf der Verleger und Chefredakteur Steven Myatt[5] des englischen Special Interest Verlages für Motorrad-Titel "Myatt McFarlane plc"[6] in den frühen 90er Jahren.

So wurde nicht nur 1991 die erste Sonderedition "Streetfighters"[6] der 1983 erscheinenden Fachzeitschrift "Back Street Heroes",[6][7] getadelt, sondern zeitgleich auch dieser neue Motorradtyp. Das Bild wurde immer größer und die Streetfighter entwickelten sich zu einem unabhängigen Film mit einem regelmäßigen Veröffentlichungsplan. Im Jahr 1993 lancierte der dt. Publizist Marcus Broix[8] die erste deutschsprachige Auflage der Streetfighter für die Firma Meinatt McFarlane plc.

Nach einer Abspaltung von den Engländern erschien 1999 die erste Nummer von Fighters mit dem Verleger "cockroach Media GmbH",[9] Streetfighter verschwand wenig später vom dt. Handel, und das britische Mütter-Magazin wurde 2013 wieder auf eine Ergänzung von Back Street Heroes[10] zurückgeführt. Heute ist der Ausdruck Kämpfer ein weltweites Symbol für Streetfighter.

Die optischen Komponenten, die aus dem Bereich des Streetfighters kommen, finden sich inzwischen auch in diversen Serienmotorrädern[11][12] (verschiedene Buell Lightning Modelle wie die der XB12S und XB9S, Triumph Speed Triple, Kawasaki Z1000,[13][14]Yamaha FZ1, KTM Supererduc, Aprilia Tuono, KTM 990 Superduke, BMW K 1300 R, Ducati Montrum, Suzuki B-King, Ducati Streetfighter, MZ 1000 SF (Street Fighter)).

Das Bild selbst wird durch Streetfightertreffen und Vereine bestimmt. Vor Jahren entwickelte sich die dt. Streetfighterszene zur mengenmäßig grössten der Welt. Der Streetfighter oder Kämpfer hat sich als fester Typ von Motorrad durchgesetzt, der Ausdruck wurde in die Mainstream-Presse aufgenommen, und die Hersteller von Motorrädern nutzen den Ausdruck als Marketinginstrument. Ab 1996 gab es eigene Streetfighter-Meetings, frühere Events waren die Hesa-Parties, die Showfighter-Meetings oder die Streetfighter (später Fighter) Custom & Trade Shows.

Im Jahr 2001 organisierte das Magazins Jäger die erste reinrassige Streetfighter-Messe in Rheinberg, das Fighterama. Im Laufe der Jahre hat sie sich zur führenden Weltmesse für die Bühne sowie für den Ausbau von Streetfighter und Sportmotorräder entwickelt und bietet auch kulturelle Veranstaltungen wie Stunt- und Dragstershows oder eine große Feier mit Live-Gigs und Fräuleinwahlen.

Aber auch andere Veranstalter - darunter nahezu alle großen regionalen Messen oder Customising-Messen wie die Custom Bike & Streetfighter Fair in Nürnberg oder die Custom Bike Fair in Bad Salzuflen - nutzten die Gewässer des Kämpferamas und steigerten ihre Events mit dem Thema Streetfighter. Da die Einzelhandelskette Detlev Louis den Ausdruck "Streetfighter" als Marke[15] für Krafträder und Motorradteile eingetragen hat und gegen vor Ort tätige Unternehmen wegen Markenverletzungen rechtliche Schritte eingeleitet hat, darf der Ausdruck nur im gewerblichen Kontext für die Bekleidungs- und Accessoiresprodukte (Helme, Schutzhandschuhe, T-Shirts, Jacken, Hosenträger, Nachschalldämpfer u. Ä.) des Markeneigentümers verwandt werden.

Sie heißt noch immer Straßenkampfszene bzw. Kämpferszene, ihre Krafträder heißen noch "Straßenkampfer" bzw. "Straßenkampf-Umbau". Dies ist auch kritiklos, solange der Terminus nicht im Geschäftsverkehr verwendet wird, z.B. in einer (privaten) Gebrauchtwagenwerbung für ein Motorradmodell, das der Eigentümer als Streetfighter ausgibt, oder in einer allgemeinen Aufforderung ( "An alle Streetfighter") zu einem Biker-Wochenende gegen eine Beteiligungspauschale oder ein kostenloses Getränk.

Aufrichtig Allmann: Streetfighters: Außergewöhnliche Mopeds. Der Moby Dick Verlagshaus, 2001 (2. Ausgabe, 135 Seiten), ISBN 3-8959595-170-6, 978-3-8959595-170-1. Frank Allmann: Streetfighters: Ultramotorräder. Verlagshaus Moby Dick, 2001 (2. Ausgabe, 135 Seiten), ISBN 3-8959595-170-6..... Zurückgeholt am 28. Februar 2012. Peter A. Schmitt: Technisches Wörterbuch der Technologie und angewandten Naturwissenschaften, dt. - engl., Bd. Nr. I, Langenscheidt Spezialverlag, 2004 (2258 Seiten), ISBN 386117233X.

Definition auf S. 1758: "Streetfighter m (Motorrad mit besonders agressivem Design) * Streetfighter". Zurückgeholt am 31. Dezember. Aprils 2012. Sony Michael Wallis: Schweine auf 66: Bestes Futter und Treffpunkte für Road Tracks auf der 66. Rat Eichenbücher, 2004, ISBN 9781571781406. Definition auf S: 175: Straßenkämpfer - Auch bekannt als "Hooligan", ist es ein Sportmotorrad ohne unnötige Körperarbeit.

Zurückgeholt am 28. Februar 2012. ? Matthäus Doeden: Zerhacker. Literatur hinweis, 2007, ISBN 97808225252572886, Kommentare auf S. 46: Streetfighter: eine Art maßgeschneidertes Superbike für maximale Geschwindigkeit und Leistung. Zurückgeholt am 28. Februar 2012. http://www.stevenmyatt.com/about. html Biographie Steven Myatt. Zurückgeholt am 28. Februar 2012. abc stvenmyatt.

Zurückgeholt am 28. Februar 2012. ? http://www.backstreetheroes. http://www.backstreetheroes. de/ Back Street Hereos Website. Zurückgeholt am 28. Februar 2012. http://www.fighters-magazin.de/webarchiv/html/impressum. http Imprint Kämpfer: Marcus Broix. Zurückgeholt am 28. Februar 2012. Ärztin unter ? de/fm/ Website des Magazins Combat.

Axel Koenigsbeck: Yamaha: alle Typen 1955 bis heute: Krafträder, Motorroller, 125cc, 50cc; Spezial: Rennsport, Motocross. De Delius Klasing, 01.01. 2004 (416 Seiten), ISBN 3768857042. Eintritt auf S. 134: "BT 1100 Bulldog im Kreuzer- und Streetfighter-Modus" www.motorradonline. de, Vergleichstest Power-Roadster: Streetfighter by KTM, Aprilia, MV Agusta und Triumph.

Zurückgeholt am 28. Februar 2012. www.auto. de, Fahrausweis Kawasaki Z 1000SX - "Streetfighter im Touring-Kleid". Zurückgeholt am 28. Februar 2012. www.motorvision.de, Fahrausweis Kawasaki Z 1000SX - "Streetfighter im Touring-Kleid". Zurückgeholt am 28. August 2012. Zunächst die noch laufende Anmeldung einer Marke beim DPMA vom 11. Februar 1990, Registriernummer RN = 1166298 (Markenregisterinformationen beim DPMA); Louis hat das Verzeichniss der als Streetfighter geschützten Waren und Dienstleistungen mit nachfolgenden Anmeldungen deutlich ausgeweitet.

Mehr zum Thema