Strohhalm E V

Strom E V

Kindersexuelle Übergriffe, Handbuch zur Prävention und Intervention (Ulli Freund und Dagmar Riedel-Breidenstein). Der Strohhalm e.V. in Berlin (Berlin), Fachverband für Prävention.

  • STROHHALM - Präventivprogramm für Primarschulen Berlin

Wir sehen dieses Projekt als Einleitung in die langfristige, unabhängige Präventionstätigkeit der Pädagogen. Sie gliedert sich in folgende Schritte (Dauer ca. 3-6 Monate): Im Vorhinein beschäftigen sich die Lehrerinnen und Lehrer in einer eigenen Arbeitsphase mit folgendem Grundlagenmaterial: Sie dienen als EinfÃ??hrung in die Begriffe von Sexualmissbrauch und PrÃ?vention und geben Vorschläge zur Sexualaufklärung und geschlechtsbewussten Aufklärung.

Die Präventionsmaterialien aus dem oben genannten Strohhandbuch sollten im Unterricht getestet werden und die beteiligten Kollegen sollten Informationen über die Inhaltsstoffe der technischen Literatur untereinander austauschen. In diesem Zusammenhang ist es ratsam, sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren. Die Vorbereitungssitzung mit dem Kollegium von mind. zwei Pädagogen fand in den Räumlichkeiten des STROHHALM e. V. statt und dauerte 3h. Lehrer können sich über die Grundlagen der Literatur informieren und bekommen konkrete Vorschläge für eine eigenständige Vorsorge.

Darüber hinaus schildern die Pädagogen die Unterrichtssituation (z.B. die Dynamiken der Schülerinnen und Schüler miteinander, die Beziehung zwischen den Schülern und Schülern und die kulturellen Hintergründe), damit die STROHHALM-Mitarbeiter den Kurs vorzubereiten und an die Bedingungen des Unterrichts anzupassen können. Während des 2-stündigen Elternabends bekommen die Erziehungsberechtigten von einem STROHHALM-Mitarbeiter grundlegende Informationen über sexuellen Mißbrauch und über Aspekte einer vorbeugenden Erziehungseinstellung, wie sie in der eigenen Gastfamilie geübt werden kann.

Darüber hinaus werden die inhaltlichen und arbeitstechnischen Aspekte der Werkstätten erläutert. Die erste Veranstaltung wird am Abend der Eltern stattfinden. Die drei Mitarbeiter von STROHHALM bearbeiten geführte Rollenspiele (negative und positiver Version), Gespräche und Übungsaufgaben, in denen exemplarische Szenarien aus dem Bereich von Gewalttaten und sexuellem Mißbrauch präsentiert werden. Im Anschluss an den ca. zweieinhalb Stunden dauernden Kurs steht den Kleinen in einem Ruheraum für eine Kinderberatung zur Seite, wo sie sich über Probleme unterhalten oder nachfragen können.

In ein bis zweiwöchiger Arbeit wird der zweite Kurs stattfinden. Es wird mit den selben Verfahren wie im I. Werk. gearbeitet. Der Inhalt beschäftigt sich mit den verschiedenen Handlungsstrategien ausländischer Straftäter, dem Sexualmissbrauch im Chat und dem Thema Sexuelle Übergriffe bei Jugendlichen. Das Programm wird kurz nach den Seminaren mit den STROHHALM-Pädagogen fortgesetzt.

Zusammen werden Erkenntnisse und Erfahrungswerte aus den Werkstätten geteilt und Ausblicke für langfristige Präventionsarbeiten erörtert. Das Programm sieht vor, dass in mehreren Gebieten des Jugendschutzes Schwierigkeiten entstehen können. Von den Pädagogen wird erwartet, dass sie diese Problematik aufnehmen und sich für den Kinderschutz einsetzen. Die STROHHALM unterstützt und berät und veranlasst bei Bedarf den Versand an spezialisierte Beratungsstellen.

Kontaktaufnahme: Wenn du interessiert bist, werden sich die Lehrer per Telefon oder E-Mail mit uns in Verbindung setzen.

Mehr zum Thema