Suppe Warm Halten Unterwegs

Warmhalten unterwegs unterwegs

Jetzt haben wir das Thema geklärt, heute gab es Hochzeitssuppe aus der Dose *ups . Was kann man unterwegs warm halten? Nudelsuppen sind weniger geeignet, da sie sich nach kurzer Zeit auflösen. So können Sie unterwegs Gemüse-, Kürbis- oder Tomatensuppe mitnehmen.

Warmhalten für unterwegs - die besten Verfahren und Tips und Tricks auf einen Blick| sehr populär

Das beste Gericht ist immer noch hausgemacht. Ob bei der Beschäftigung, auf längeren Autoreisen oder auf Fahrten, was Ihnen unterwegs geboten wird, ist meist kostspielig, oft nicht schmackhaft und oft nichts für kalorienbewusste Diäten. Mit Hilfe der hochmodernen Thermobehälter ist es auch möglich, Lebensmittel über Stunden hinweg warm zu halten. Vor allem im Sommer ist warme Küche auf dem Weg ein Segen, auf den man nicht missen möchte.

Einige Gerichte sind sehr gut dazu da, sich warm zu halten, andere weniger. Welches Geschirr kann unterwegs warm gehalten werden? Die klassische Variante für das Mittagsessen ist der Schmorgericht. Scheibeneintopf, Erbsengulasch, Chilischote oder Goulaschsuppe sind ideal, um sich für Stunden warm zu halten. Nudelsuppe eignet sich weniger gut, da sie sich nach einiger Zeit auflöst.

Auch die mit Weizenmehl gebundenen Suppe sollten nicht lange warm gehalten werden, da sich sonst die Einzelkomponenten von einander lösen und die Suppe nicht mehr schmackhaft wirkt. Alternativ zur Suppe gibt es Reisspeisen, in denen Gemüsen, Soßen, Rindfleisch und Rindfleisch vermischt werden (z.B. Rissotto, Risi-Bisi, indisches Reis-Pilaw usw.) oder herzhafte Speisen wie Grünkohl oder Wirsingkohl, die sich auch ausgezeichnet warm halten lässt.

Kochkartoffeln oder Pasta-Gerichte dagegen sind für Wärmebehälter weniger gut durchdacht.

Die Thermoboxen sind etwas weiter, so dass Lebensmittel komfortabler eingefüllt werden können. Um das Gericht lange Zeit warm zu halten, sollte der Wärmebehälter vorgewärmt werden. Es wird das ausgegossene Trinkwasser gegossen, bevor das Futter eingegossen wird. Natürlich sollte das Lebensmittel so heiss wie möglich in die Thermosflasche abgefüllt und der Verschluss umgehend geschlossen werden.

Halten Sie Ihre Lebensmittel unterwegs warm mit einem Wärmebehälter für Lebensmittel.

So kann z.B. Rindfleischgulasch, Hühnerfrikassee oder auch Rouletts unterwegs genossen werden. Auch dafür sind meist Suppe sehr gut geeignete, jedenfalls solange es sich nicht um Pastasuppe ausmacht. Zögern Sie also nicht, Gemüse-, Kürbis- oder Tomatensüppchen mitzunehmen. Allerdings sind Suppe mit einer Bindung an Weizenmehl oder Speisestärke schwierig.

Sie können auch Reisspeisen warm halten. In den Wintermonaten können Sie auch Wirsing-Eintopf und Kohl mit Pipi in einem Container mitnehmen. In welchen Thermobehältern werden Lebensmittel empfohlen? Flüssigsuppen können auch in einer Thermoflasche transportiert werden. In den isolierten Behältern werden die Lebensmittel bis zu 6 Std. warm gehalten.

Durch die große Öffnungsweite können die Gerichte leicht abgefüllt und aus dem Container verzehrt werden. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Innenseite des Behälters nicht aus Plastik ist. Ebenso sollten Kunststoffeinsätze vermieden werden. Diese sind fest und halten das Essen für mind. 5 Std. warm.

Anschließend kühlt das Essen ab, kann aber auch nach 6 Std. noch warm eingenommen werden. Die bei weitem besten Produkte sind das Originale aus der Thermoskanne: billigere Varianten, dichter und ohne Kunststoff: Um die Gerichte so lange wie möglich warm zu halten, sollte der Container immer vor der Befüllung vorerhitzt werden. Geben Sie heißes Leitungswasser in den Container und warten Sie einige Zeit.

Danach das ausgegossene Nass abgiessen und das Essen einfüllen. Dadurch wird der Krug vorgeheizt und hält die Hitze lange. Befüllen Sie Lebensmittel immer so heiss wie möglich und schließen Sie den Verschluss fest.

Auch interessant

Mehr zum Thema