Tee Verkaufen

Teeverkaufen

Die in der Stadt verkauften Grills sind hygienisch einwandfrei? Ich fürchte, du kannst nicht einfach so Tee verkaufen. Aber die Antwort hat Auswirkungen auf Kräuterbauern und Teeproduzenten.

Hermetisch verpackter Tee von zu Hause aus verkaufen?

Anwalt Pascal Gratieux, LL.M. Hallo, nach einer langen Untersuchung von Tendenzen usw. Ich plane, Japanischen Grünen Tee bei Großhändlern zu erwerben und ihn im Internet zu verkaufen. Jetzt möchte ich 150 Stücke ordern und verkaufen. Ich habe die Frage: Ist das in Ordnung oder brauche ich spezielle Vorschriften für die Aufbewahrung von BIO-Tee-Pulver?

Ich bin mir bereits im Klaren, dass dies nicht "professionell" klingen mag, aber man muss an einem kleinen Ort beginnen, also hoffe ich auf eine rein objektive Lösung ohne Moralfragen. Ist noch etwas Wichtiges zu erwähnen? Mit Ihrer Anfrage möchten Sie sich über die im Internet-Handel gültigen Rechtsvorschriften zur Aufbewahrung von Tee informieren.

Sie sollten jedoch zunächst darauf hinweisen, dass Sie als kommerzieller Internet-Händler mit Tee gemäß Artikel 6 Absatz 2 der EG-Verordnung (EG) Nr. 852/2004 als Lebensmittelunternehmer eingestuft werden. Dies ist zum einen mit einer Meldepflicht bei der verantwortlichen Stelle verbunden, zum anderen müssen Sie alle lebensmittelrechtlichen Bestimmungen ausfüllen. Neben den Vorgaben der Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung kommen auch die Vorgaben der Lebensmittel-Hygieneverordnung zur Anwendung, die Regelungen zur Aufbewahrung von Nahrungsmitteln vorsieht.

Da Tee ein Nahrungsmittel ist, gilt prinzipiell die Lebensmittelverordnung. Ausgangslage ist, dass nach 3 Satz 1 LMHV Nahrungsmittel nur "so produziert, verarbeitet oder in Verkehr gebracht werden dürfen, dass sie bei Einhaltung der im Straßenverkehr gebotenen Sorgfaltspflicht nicht dem Risiko einer Beeinträchtigung unterliegen". Die Abkürzung HACCP steht für "Hazard Analysis Critical Control Point" und bezeichnet Vorschriften zur Kontrolle von Gefahren.

Sie sind nicht zur Vorlage von Unterlagen gezwungen, aber es ist zweckmäßig, dies zu tun, da Sie immer die Beweislast gegenüber der Lebensmittelbehörde haben. Dabei sind im Kern folgende Aspekte zu beachten: Es ist eine Gefährdungsanalyse (einschließlich Risikobewertung) durchzufuehren. Welche Faktoren in Ihrem Einfluss- oder Gefahrenbereich können dazu beitragen, dass ein Nahrungsmittel unsicher ist?

Daher sind sowohl bei der Aufbewahrung von Tee als Nahrungsmittel als auch beim Handel mit Tee im Internet als Ganzes eine Vielzahl von gesetzlichen Bestimmungen zu berücksichtigen, und eine Beantwortung im Zuge dieses Fachforums kann nur eine erste Orientierungshilfe geben.

Mehr zum Thema