Thermobehälter für Grillgut

Wärmebehälter für Grillgut

und in einen zeitgemäßen, neuen Behälter. Vor dem Grillen möchten Sie Ihre Grillgerichte kalt und frisch halten und vor Insekten schützen. Wenn Fleisch, Gemüse usw. schnell abkühlen, sollten Wärmebehälter vorgesehen werden. Sie erhalten die Grillgerichte gewürzt und verpackt in einem sortenreinen Thermobehälter, geschützt vor Licht und Hitze.

Thermobox aus rostfreiem Stahl Ø 30 cm

Thermobox aus rostfreiem Stahl in der Schwerausführung mit 6 Verschlussklemmen, doppelwandig, leicht durch Hartgummi-Ring zu stapeln und mit Auslaufventil im Klappdeckel. Elektrische Geräte, die ohne Steckverbinder geliefert werden, müssen von einem Spezialisten montiert werden. Die Installation und Inbetriebnahme der spültechnischen Geräte muss von einem Spezialisten durchgeführt werden. Gasverbrauchseinrichtungen müssen von einem Gasfachmann mitgenommen werden.

Kälteanlagen müssen von einem Kälte-Klima-Techniker inbetriebnahmen.

Grillieren im Sommer und Herbst

Im Sommer zu grillieren macht doch Spass? Es wird Ihnen gezeigt, wie Sie das Barbecue auch bei Temperaturen unter Null, bei Frost, bei Frost und bei Schneefall genießen können. Auf unserer Speisekarte mit zehn verschiedenen Ratschlägen finden Sie verschiedene Ratschläge, die das winterliche Barbecue zu einem angenehmen Erlebnis werden ließen. Kein Problem: Bei kühlen Füssen und vereisten Augen bringen Heimchen keine Vorfreude.

Aber wer sich richtig kleidet und genügend warm hält, wird das Wintergrill zu schätz. Weil die Grillwärme in den winterlichen Monaten im Gegensatz zum sommerlichen Grill nicht als verschwitzt, sondern als wohltuend wahrgenommen wird. Bei ungünstiger Kleidung fühlt sich der Griller bei Minusgraden rasch unbehaglich und verliert den Spass an der Sache.

Zur Steigerung der Erwärmungswirkung sind thermische Einlagen empfehlenswert. Thermo-Socken sind die ideale Begleiter. Wenn die Grillgerichte ständig überwacht werden müssen, kann auch ein Wärmestrahler oder Heizpilz installiert werden. Aber oft genügt die Wärme des Gitters. Nur der Boden wird beim Wintergrill rasch kühl. Bei eisiger Kälte im Freien und wenn sich die Schneegärten in ein Winterwunderland verwandeln, gibt es kaum etwas Besseres, als sich mit einem Heißglühwein in der Handfläche an einem Kamin aufzumachen.

Davon profitieren vor allem diejenigen, die im Freien grillen, denn der enthaltene Spiritus erwärmt sich von innen und sorgt dank seiner Düfte für eine gute Stimmung. Guter Mélot oder Pinot Noir, aromatische Cinnamon Sticks und frischer Orange Peelings sind die Grundlage für ein leckeres Echo. Im Glühweinführer finden Sie die klassischen Glühwein-Rezepte, die auch zum winterlichen Grillen gut passen.

Saisongemüse kann zu Rindfleisch und Fischen gereicht werden, so dass der Genuss der Grillgerichte dem jeweiligen Jahreszeit entspricht. Die folgenden Inhaltsstoffe sind in der Saison zwischen 12 und Februar: Durch die tiefen Außentemperaturen verlieren die Glutteilchen rasch an Wärme. Daher sollten Briketts, Holzkohle, Holzfeuerzeuge und Grillfeuerzeuge häufiger vorkommen als im Sommersand.

In den Wintermonaten sollte Propangas und nicht Butangas verwendet werden. "Letztere wird bereits mit -0,5 Celcius flÃ?ssig, Propan widersteht aber auch gleichmÃ?Ã?igen Minusgraden bis -42 Celcius und erhitzt den Rost bei EiseskÃ??lten bis zu 15 Min. zÃ??gig, erklÃ?rt der Publizist Jan Christoph Öhlenschlaeger im Wintergrillratgeber von aGarden.

Die Grillwärme ist bei niedrigen Umgebungstemperaturen oft zu niedrig. Das Ergebnis: Grillgut klebt am Grill. Es ist nicht ratsam, im Sommer dicke Fleischstücke zu essen. Dünnere Schnitte kommen rascher durch und behalten auch im Sommer ihre Saftigkeit. Es sollten Wärmebehälter vorgesehen werden, um ein schnelles Abkühlen von Frischfleisch, Obst und Gemüsen zu vermeiden.

Grillgerichte bleiben darin lange Zeit warmer. Das Gleiche trifft auf GetrÃ?nke zu. GlÃ?hwein, Bowle und Tees kÃ?hlen in Thermosflaschen sehr sachte ab. Pfiff ein vereister Passatwind, wird die Aussentemperatur rasch um zehn Prozent gesenkt. Deshalb sollte der Wintergrill an einem Ort durchgeführt werden, der so windgeschützt wie möglich ist. Soll nicht nur der Griller im Außenbereich bleiben, sondern auch im Außenbereich die Besucher fressen, muss sein Wohlergehen gewährleistet sein.

Um sicherzustellen, dass der Boden nicht schlammig und zu kühl ist, können griffige und standfeste Untergründe verlegt werden. Eine Strahlungsheizung sorgt dafür, dass das Festzelt stets angenehm warmt. Der entscheidende Vorzug ist jedoch, dass Grillgerichte und heiße Getränke im Karton längere Zeit erwärmt bleiben. Porzelan übernimmt rasch die Umgebungstemperatur und abkühlt Steaks, GlÃ?hwein und gegrilltes GemÃ?se.

Deshalb ist es sinnvoll, beim Grillen im Winter auf den stilvollen Look zu achten, damit Sie statt dessen köstliche Gerichte und Drinks anbieten können. Schließlich haben wir einige Rezepturen für das Wintergrill zusammengestellt:

Auch interessant

Mehr zum Thema