Trendmöbel

Szene-Möbel

Trendmöbel Gegründet wurde die Trendmöbel in Oldenburg im Jahr 2003 von den Geschäftsführern Bernd Koopmann und Franz- Josef Strotmann. Ungeachtet der damals anhaltend schwachen konjunkturellen Situation konnte sich das Traditionsunternehmen am besten am Marktsetzen. Mittlerweile sind sechs große Möbelhäuser Teil des Unternehmens im Nordwesten Deutschlands. Die Top-Produkte von höchster Wertigkeit und Topaktualität werden auf in- und ausländischen Fachmessen in Deutschland, Europa und Asien von den Käufern zu den besten Bedingungen aus Messebeschlüssen bestellt.

Doch auch bei Schäden durch Durchschnitts- und Insolvenzgüter - sofern Trends und Qualitäten stimmt - sind die Käufer von Trendmöbel dafür. Die Firma ist immer auf der Suche nach erschwinglichen Standardmöbeln aus eigener Mithilfe. Für wenig Aufwand erhalten die Kundinnen und Konsumenten Top-Produkte, so dass das Untenehmen seinem Motto ".... konkurrenzlos billig " nachkommt. Neben den niedrigsten Preisen ist ein großer Pluspunkt der Trendmöbel die große Auswahlmöglichkeit in allen Bereichen. Dazu zählen auch Schlaf- und Büromöbel sowie die modernsten Teenager-Schlafräume.

Einen weiteren großen Vorteil von Trendmöbel stellt der Servicebereich sowie das sympathische und fachkundige Personal dar. Ein detailliertes, individuelles Gespräch mit dem Auftraggeber ist ebenso selbstverstÃ??ndlich wie die Lieferung und Aufstellung der Möbel vor ort (gegen geringen Aufpreis). Eine kostenlose Trailervermietung für den Umzug von Möbeln und Waren und die Finanzierungsmöglichkeit zu vorteilhaften Bedingungen sind ebenso Teil des Angebots.

Trendmöbel in Ostrhauderfehn

Bei uns handelt es sich um ein Traditionsunternehmen. Doch gerade diese Überlieferung hat zur Folge, dass wir immer auf dem neuesten Stand sind. Auf 1500 m 2 Gesamtfläche wurde das Unternehemen mit drei Beschäftigten im Dez. 2003 gegründet. Mittlerweile zählt sie zu den ersten Adressen für trendgerechtes Leben zu attraktiven Konditionen. Die Trend-Möbel ist es gelungen, innerhalb kurzer Zeit die Vertriebsfläche mehr als zu vervierfachen und Niederlassungen in Ostrhauderfehn, Akademien in Zürich und Emden zu eröffnen.

Ständig ist das Unter-nehmen auf der Suche nach erschwinglichen Trend-Möbeln aus eigener Anschauung, erwirbt große Lose aus ganz Europa und Asien und bezieht auch Messebeschlüsse, Unfallschäden und Insolvenzware in sein Produktprogramm ein. Heißt das aber auch, dass die Lebensqualität darunter leidet? Zumindest nicht bei Trendmöbeln", so die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Bernd Koopmann und Franz-Josef Strotmann.

Mehr zum Thema