Trichter Herstellen

Herstellung von Trichtern

Der Trichter ist umso höher, je größer der Radius ist. Der Trichter kann für verschiedene Zwecke verwendet werden. Machen Sie Ihren eigenen Trichter Damit Ihnen nie wieder etwas auf die Nase fällt, haben wir hier einen Tipp für Sie: Mit wenigen Handgriffen kannst du deinen eigenen Trichter bauen. Trichter werden für jede kleine oder große Abfüllanlage eingesetzt. Raster-Layout-Pfeil (klein).

png, Trichter.

mw-headline" id="Tips">Tipps

Der Trichter ist umso besser, je grösser der Ausladung. Sie können eine Schablone drucken und die Kontur auf dem gewünschten Blatt verfolgen. Tun Sie Ihr Möglichstes, um die Kontur so rund wie möglich zu gestalten, wenn Sie selbst eine Disc herstellen wollen. Ziehen Sie einen Dreieckskeil. Verwenden Sie die Schablone, um zwei Kanten aus dem Ring zu schneiden und Ihren Wedge herzustellen.

Markieren Sie die Scheibenmitte, um Ihren Wedge selbst zu malen. Bei engeren Abständen der Leitungen wird es zu einem schmaleren Keilförmigem, das zu einem Konus mit einer weiten Kante wird. Verwenden Sie einen Kompass, um die Mittelpunkt der Disc zu bestimmen, wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie Ihren Standpunkt einnehmen sollen.

Wenn Sie einen Kompass von vornherein verwenden, können Sie Zeit gewinnen, indem Sie den Mittelpunkts markieren, bevor Sie die Disc um ihn herum ziehen. Sie können Ihren Dreieckskeil auch selbst mit einem Zollstock und einem Stift malen. Schneiden Sie den Dreieckskeil aus dem Umkreis aus. Schneiden Sie einen grösseren Dreieckskeil aus, um einen Konus mit einer schlanken Kante zu erhalten.

Schneidet euren Wedge so gerade wie möglich mit einer Wendeschere oder einem Feinmesser. Wenn du einen Schnittunfall hast, musst du wahrscheinlich von vorne beginnen. Bringen Sie die geschnittenen Seiten Ihrer Disc zusammen. Führen Sie ein Ende Ihrer Disc kegelförmig über das andere. Dies sollte Ihrer Disc die erforderliche Konusform verleihen.

Rollen Sie das Blatt wieder auseinander und versuchen Sie es noch einmal, wenn sich die beiden Enden am Anfang nicht richtig treffen. Machen Sie keine harten Falten in Ihrem Dokument. Ihr Konus sollte rund sein. Kleben Sie die Innenfläche des Konus mit Klebeband fest. Kleben Sie die beiden Enden so zusammen, dass das Blatt einen Konus bildet. Kleben Sie an der Innenfläche des Konus und verbinden Sie die beiden Enden so, dass sie sich leicht ausdehnen.

Überbrücken Sie die Überschneidung mit Isolierband. Dein Zapfen sollte damit gemacht werden. Mit einem geraden Bandstück erhält Ihr Konus die höchste Festigkeit. Verschiedene Klebebänder im Innern sorgen für Unordnung. Sinnvoll ist es, das Band mit einer Handfläche zu kleben und die Konusform mit der anderen Handfläche zu halten. Wenn Ihnen die herkömmliche Disc-Methode nicht gefällt, können Sie eine kegelförmige Form herstellen, indem Sie mit einem Dreieck aus Papier beginnen.

Um ihn richtig zu einem Konus zusammenrollen zu können, muss er eine lange und zwei gleich lange kurze Schenkel haben. Mit zunehmender Größe des Dreiecks wird der Konus vergrößert. Durch kleine Irrtümer kann Ihr Konus verzogen, oder sogar zu kurz sein, um verklebt zu werden. Wenn du Probleme beim Hochrollen der Kurven hast, hast du dein Triangel vielleicht nicht weit genug herausgeschnitten.

Bei den Außenecken handelt es sich um die dem weiten Winkel gegenüber liegenden Ende. Falls Ihre Walzen nicht genau einwandfrei sind, müssen Sie das Material möglicherweise ein wenig bewegen, um den Konus gleichmäßig zu machen. Versuchen Sie es noch einmal in Ruhe, wenn Sie denken, dass Sie die beiden Kurven uneben gerollt haben. Wenn irgendein Dokument aus der Konusform heraussieht, könnte es sein, dass Ihr Originalblatt keine ebene Gestalt hatte.

So lange du eine ebene Grundlage für deinen Konus hast, wird niemand bemerken, dass du irgendwelche Irrtümer gemacht hast, wenn du ihn machst. Überflüssige Papierklappen sollten in den Konus eingefaltet werden. Dadurch sieht der Zapfen weicher aus und die Falten behalten ihre Gestalt. Bei korrekter Herstellung der Walzen sollte zumindest ein Dreiecksende nach innen umgebogen werden.

Wenn Sie aus irgendeinem Grunde nicht genug Material haben, um es umzufalten, können Sie dieses Phänomen leicht ausräumen. Führen Sie dazu einen Klebestreifen von der Außenseite nach der Innenseite über den Boden. Versuchen Sie, Ihren Grip auf der Membran anzuziehen oder zu entspannen, wenn die Klappöffnung nicht gut genug ist, um sie zu erblicken.

Kleben Sie den Konus mit Klebeband zusammen. Aber es trägt dazu bei, dass es beim Zusammenkleben der Schweißnaht im Konus haftet. Nehmen Sie einen Klebebandstreifen und legen Sie ihn auf die Saumkante. Nehmen Sie extra Bänder und legen Sie sie oben und in der Nahtmitte an, wenn Sie denken, dass noch die Gefahr eines Zusammenbruchs bestehen könnte.

Nach der Verklebung sollten Sie einen Arbeitskegel haben. Die lockere Kante kann auch mit einem Klebestreifen fixiert werden. Wählen Sie das passende Produkt. Wenn Sie eine klare Idee haben, bevor Sie einen Konus herstellen, ist es hilfreich, das von Ihnen verwendete Produkt zu erwägen. Druckpapier eignet sich für reine Zierkegel.

Parchmentpapier ist eine gute Entscheidung, wenn Sie einen Trichter zum Brennen machen. Trennen Sie die Spitzen für einen Trichter. Wenn du einen Trichter zum Braten machst, benötigst du einen Trichter. Durch das Drücken des Trichters können Sie mit dieser Eröffnung Ihre Glasur oder Ihren Sirup steuern. Wenn dein Einfüllloch nicht groß genug ist, kannst du es noch einmal durchschneiden.

Beachten Sie jedoch, dass die Schnitthöhe zu einem um ein Vielfaches größeren Einfüllloch führt. Malen Sie ein Motiv auf Ihren Zapfen. Wenn Sie einen Dekorationskegel oder -hut herstellen, macht es Spass, ein Motiv zu verwenden. Für einen Konus eignen sich am besten Dessins ("Wellenkanten" oder "Wirbel"). Mit einem Party-Hut oder einer Mütze kann ein Begriff (z.B. "Happy Birthday") dazu beitragen, den Trichter für den jeweiligen Anlass zu optimieren.

Malen Sie zuerst ein Schnittmuster mit dem Stift, wenn Sie sich Sorgen machen, ob Sie irgendwelche Irrtümer machen. Vielleicht ist es leichter, Ihr Motiv auf das Blatt zu malen, bevor Sie es in einen Zapfen einrollen. Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Methoden, um Zapfen zu produzieren. Dekorieren Sie Ihren Konus mit einem neuen Material. Die Zapfen, die du herstellst, sind umso besser.

Auch interessant

Mehr zum Thema