Trichter in Englisch

Funnel auf Englisch

Funnel: Englisch " Englisch " Französisch " Deutsch Anders als bisher angenommen, ist es kein aktiver Beobachter von biochemischen Prozessen, sondern ein aktiver Teilnehmer: Durch die Änderung der Bewegung von vorgefundenen Molekülen in der Nähe ihrer Bindetaschen können Eiweiße eine Form von Trichter induzieren. Diese unterstützen die Anbindung eines spezifischen Bindepartners, gelöst in wässriger Form. Valeria Conti Nibali und Prof. Dr. Martina Havenith-Newen (Exzellenzcluster RESOLV - Das Ruhrgebiet erforscht die Solvabilität) ist es gelungen, diese Erkenntnisse mit einer Verbindung von Terahertz-Absorption und.

....

Unter dem Einfluss der Bewegung von Wassermolekülen um ihre Bindungstaschen können Proteine eine Art "Trichter" im umgebenden Wasser bilden, was die Bindung einiger Bindungspartner erleichtert, die in Wasser gelöst werden. Die Valeria Conti Nibali und Professor Martina Havenith-Newen (Exzellenzcluster RESOLV - Das Ruhrgebiet erforscht die Solvabilität) machten diese Entdeckung mit einer Kombination aus Terahertz-Absorptionsspektroskopie und Molekulardynamiksimulationen.

Die Hand einer Frau (mit Ehering) nimmt drei Zeigefinger zwischen dem Hals der Flasche und dem Trichter, spürt die cremige Beschaffenheit des Olivenöls.

Funnel for - Englische Übersetzungen - Deutsche Fallbeispiele

Suchtrichter nach innen: Filtermembranträger und Trichter zum Filtern von Flüssigkeit für die mikrobiologische Analytik. Gerät nach Patentanspruch 10, worin die öffnung ferner einen Abschnitt mit nach innen geneigten Kanten umfasst, um einen Trichter zum Leiten von zugesetzten Reaktanden auf die Oberseite des ersten Elements zu bilden. Die Bekleidung nach der Revitalisierung nach Anspruch 10, die in der Regel einen Abschnitt mit nach oben gerichteten Steigungen umfasst, um einen Trichter für die Richtung der Réactifs der oberflächennahen Erstausrüstung zu finden.

Zuführvorrichtung nach Anspruch 9, weiterhin umfassend einen Trichter zum Einbringen der Getreide in die Fass. Dispositiv nach der Ernährung nach Anspruch 9, und nach einer weiteren Beschreibung, umfassend einen Trichter zum Einbringen der Kerne in die Jalousie. Gerät nach einem der vorstehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichent, dass die am Beginn und/oder am Ende der Förderschnecke (13, 14) angebrachte Lüftungsöffnung (21) als Trichter zum Befüllen von frischem Kunststoffgranulat oder anderen Additiven ausgeführt ist.

Die Dispositionsvorrichtung gemäß einem der vorstehenden Ansprüche, wobei die am Anfang und/oder Ende der Zuführschnecke (13, 14) vorgesehene Belüftungsöffnung (21) in Form eines Trichters zum Zugeben von frischem Kunststoffgranulat oder anderen Additiven ausgebildet ist. Gerät nach Patentanspruch 9, worin Modul ii umfasst: i einen Massenstromregelungsmechanismus für den Partikeltransport vom Trichter zum Eingang der Bearbeitungskammer; und ii einen Mechanismus zum Entagglomerieren und Dispergieren der Partikel, um sie für die Einbringung in die Bearbeitungskammer bereitzustellen.

Kleidung nach der Revendikation 9, wobei das Modul ii umfasst: i einen Massenstromregelmechanismus zum Transportieren von Partikeln vom Trichter zum Eingang der Behandlungskammer und ii einen Mechanismus zum Deagglomerieren und Dispergieren der Partikel zum Einbringen in die Behandlungskammer. Gerät nach Patentanspruch 25, dadurch gekennzeichnet, dass ein Drucklufttransporteur (110) Mundwerkzeuge zu dem Trichter (120) und eine Schwerkrafschiene (140) Mundwerkzeuge von dem Trichter zu dem Mundstück-Applikator (200) befördert.

Kleidung nach der Revitalisierung 25, dadurch, dass ein Lufttransport (110) Düsen zum Trichter (120) und ein Schwerkraftweg (140) Düsen vom Trichter zum Düsenauftragsgerät (200) transportiert. Einfülltrichter für Schüttgüter. Filtervorrichtung nach Patentanspruch 17, dadurch gekennzeichent, dass im Abschnitt der Stauseite (4) unterhalb der Siebe ( "7") Trichter zum Sammeln des gefilterten und geblasenen Gutes vorgesehen sind.

Die Filtration svorrichtung nach der Revendikation 17, dadurch gekennzeichnet, dass im Bereich der Staubseite (4) unter den Filtern (7) Trichter zum Sammeln des gefilterten und geblasenen Materials angeordnet sind. Gerät nach Patentanspruch 5, worin sich die Rohrleitung an ihrem dem Ansatz gegenüberliegenden Ende ausdehnt, um einen Trichter (182) zu formen, der sich bis zum Fluidauslass (180) des Separators (58) ausdehnt.

Die Bekleidung nach der Revalidierung 5, wobei die Leitung an ihrem dem Hals gegenüberliegenden Ende aufgeweitet ist, um einen Trichter (182) zu bilden, wobei sich der Trichter zum Fluidauslass (180) des Separators (58) erstreckt. Drehen Sie den Trichter zum Scheibenfenster. dass die Förderpumpen der Trichter dem Coextrusionskopf (11) unmittelbar am Coextrusionssystem zugeführt werden.

Der Prozess nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Materialförderpumpen von den Trichtern zum Koextrusionskopf (11) direkt mit dem Koextrusionssystem verbunden sind.

Mehr zum Thema