Umbra

Sonnenfleckenkern

mw-headline" id="Varianten">Varianten[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] Umbra (lat: Umbra - Schatten) oder umbro ist eine Erdschicht, die je nach ihrem Ursprungsort unterschiedliche Farbtöne hat. Am besten ist die Rebsorte auf der zyprischen Seite und wird als zypriotisches oder türkisches Umbra zu den teuersten Konditionen verkauft. Der Kölner Umbra, das aus Braunbraunkohle hergestellte Cassler-Braun, wird als Substitut für den echten Umbra verwendet.

Oft sind die Umbras, die man im kleinen Verkehr kaufen kann, nichts anderes als Bold. Sämtliche Arten von Umbra müssen vor der Verwendung gepudert und von Sandteilen durch Aufschlämmung gereinigt werden, wenn sie es noch nicht sind. Für die Schattendarstellung werden Farbgemische mit Umbra eingesetzt - in der Malerei, aber auch in der Fassadenmalerei für Schattigkeit.

Dazu wird die Objektfarbe mit Umbra vermischt, um den Farbton dieses Gegenstands wiederzugeben. Beispiel: Der Farbton eines rothaarigen Kleidungsstücks würde mit einer Kombination aus dem selben Farbton und Umbra erzeugt. Die Fassadenoberfläche eines nicht belichteten Bauwerks wird mit einer Mixtur aus Grundfarbe und Umbra bemalt.

Seit den Bundestagswahlen 2005 wirbt die SPD mit der Farbe Umbra. 2005 wurde auch die Verwendung von Umbra in der Öffentlichkeit in den Massenmedien diskutiert[3][4][5].

mw-headline" id="Varianten">Varianten[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Umbra (lat: Umbra - Schatten) oder umbro ist eine Erdschicht, die je nach ihrem Ursprungsort unterschiedliche Farbtöne hat. Am besten ist die Rebsorte auf der zyprischen Seite und wird als zypriotisches oder türkisches Umbra zu den teuersten Konditionen verkauft. Der Kölner Umbra, das aus Braunbraunkohle hergestellte Cassler-Braun, wird als Substitut für den echten Umbra verwendet.

Oft sind die Umbras, die man im kleinen Verkehr kaufen kann, nichts anderes als Bold. Sämtliche Arten von Umbra müssen vor der Verwendung gepudert und von Sandteilen durch Aufschlämmung gereinigt werden, wenn sie es noch nicht sind. Für die Schattendarstellung werden Farbgemische mit Umbra eingesetzt - in der Malerei, aber auch in der Fassadenmalerei für Schattigkeit.

Dazu wird die Objektfarbe mit Umbra vermischt, um den Farbton dieses Gegenstands wiederzugeben. Beispiel: Der Farbton eines rothaarigen Kleidungsstücks würde mit einer Kombination aus dem selben Farbton und Umbra erzeugt. Die Fassadenoberfläche eines nicht belichteten Bauwerks wird mit einer Mixtur aus Grundfarbe und Umbra bemalt.

Seit den Bundestagswahlen 2005 wirbt die SPD mit der Farbe Umbra. 2005 wurde auch die Verwendung von Umbra in der Öffentlichkeit in den Massenmedien diskutiert[3][4][5].

Mehr zum Thema