Utensilo Brotkorb

Brotkorb Utensilo

Herzlichen Dank für die netten Kommentare zu den genähten Utensilien-Silos. Die Utensilos eignen sich nicht nur als Brotkorb. Utensilien | ANTANNI genäht (Anleitung, Brotkorb, Stoffkorb) Dieses Utensil war eines meiner ersten Experimente, als ich im letzten Jahr mit dem Unterrichten von Näharbeiten durch Learning-by-Doing begann. Weil ich für den Innenbereich Wachsgewebe verwende, habe ich die Gewebe nicht mit einer Fleecelinie unterlegt. Soll der Korb generell standfester sein oder sind die Gewebe dünn, ist ein Futter sinnvoll.

Auf der rechten und rechten Fahrzeugseite ein Oberstoffstück und ein Innenstoffstück auflegen und auf der Oberseite der Längsseite mit ca. 1,5 cm Zugabe nähen. Gegebenenfalls die Schweißnahtzugaben seitlich reinigen (Vorsicht mit dem Wachstuch!). Nach der Fertigstellung lagern Sie die Einzelteile so übereinander, dass der äußere Stoff auf dem äußeren Stoff und der innere Stoff auf dem inneren Stoff aufliegt ( "Ich habe einen Teil des inneren Stoffes für das Bild weggefaltet, so dass Sie erkennen können, dass sich die Einzelteile auf der rechten und die linke auf der Außenseite befinden).

Nähen Sie nun die Ränder zusammen. WICHTIG: Eine Drehöffnung seitlich oder am Boden des Innengewebes (Punktgewebe) (etwa handbreit) einlassen. Nähen Sie die noch geöffneten unteren Ränder zusammen. Ziehe die geöffneten Ränder der Eckpunkte auseinander und lege sie übereinander und näh sie zusammen. Davon habe ich es unterlassen, ein "kluges" Photo zu machen (das Photo stellt den Presserfuß am Beginn dieser Schweißnaht dar, auf dem Photo wirkt es, als wäre er "über Eck" nach vorn vernäht, aber das wird nur aus der Perspektive des Bildes gezeigt, natürlich ist er gerade entlang der rechten Seitenkante vernäht - wo die Nähte sind).

Sind alle vier Kanten miteinander vernäht, sind alle Fugen - mit Ausnahme der Drehöffnung - geschlossen. Fassen Sie durch die Drehöffnung und drehen Sie das ganze Teil. Die Drehöffnung im inneren Teil der Seitenteile nehme ich immer vor, ich stelle fest, dass die Schweißnaht vom Nähen dieser letzen Öffung dort am unauffälligsten ist.

Verschließe die Drehöffnung von Hand oder mit der Nähmaschine (so gehe ich vor) und lege das innere Teil in das äußere Teil. Das Utensil ist ein rasch vernähtes Präsent. Stecken Sie Marmeladegläser hinein und geben Sie sie als Brotkorb ab, um zum Fruehstueck einzuladen (hier ein zweiter Brotkorb). Wie wäre es mit dem Füllen des Utensilien-Silos mit Blumen (ich lege den Blumentöpfchen in einen kleinen Plastikbeutel und lege ihn in den Korb) und dem Verteilen?

Mehr zum Thema