Verteilerdose Verdrahten

Anschlussdose Verdrahtung

Erläuterung der Funktion einer Anschlussdose (Anschlussdose, Anschlussdose) und Anleitung zur Verkabelung mit Wagenklemmen. Korrekte Verdrahtung eines Anschlusskastens für die....

  • Der Traineeprogramm ist zu Beginn der zweiten Hälfte der Ausbildungszeit. - Ihm ist die Gefahr von elektrischem Strom beim Durchfließen des Menschen, bei Störlichtbögen und bei der Überladung elektrischer Geräte bekannt. Darüber hinaus ist er mit den grundlegenden Vorschriften und Sicherheitsvorschriften bei der Arbeit an Elektroanlagen und -geräten (UVV - VBG 4 und VDE) vertraut.

Er ist sich der Gefährdungen am Arbeitplatz bewusst, vor allem durch unsachgemäßen Gebrauch von Arbeitsgeräten und Geräten und weiß, dass die Gefährdungen durch die Beachtung der Arbeitsschutzvorschriften und das Tragen persönlicher Schutzausrüstungen verhindert werden können. Der Praktikant hat Erfahrungen im Zusammenhang mit technischen Dokumenten wie Installations- und Elektroplan. Er beherrscht die standardisierten Bezeichnungen Phasenleiter (L1,L2,L3), Nullleiter (N) und Schutzleiter (PE).

Der Teilnehmer kann für diese Anleitung Material, Geräte und Ausrüstungen gemäß ihrem Zweck und ihren Merkmalen wählen und einsetzen. Grob-Lernziel/-gegenstand: Korrekte Verdrahtung einer Anschlussdose für die Nassrauminstallation im Zuge des laufenden Projekts. Zwei. Drei. 1 Kognitionsbereiche: - Der Trainee benennt die erforderlichen Geräte und Arbeitsgeräte wie Zange, Schraubenzieher, Abisoliermesser, Schneidegeräte, sowie Abzweigdosen, Druckklemmen, Flüsterklammern und PVC-Mantel-Kabel.

  • Dem Anwender ist die max. erlaubte Anzahl von Leitern und Klemmen für den verwendeten Klemmenkasten bekannt. - Dabei kennt er die verschiedenen Arbeitsgänge und weiß, wie eine richtig verkabelte Anschlussdose aussehen sollte. 2.2. 2. 2 Psychomotorikbereich: - Nach der Einweisung ist der Trainierende in der Regel in der Lage, nach dem Ablösen der Isolierung PVC-Mantelleitungen in eine vorkonfektionierte Verbindungsdose einzubringen und die Kabel mit Druckklemmen zu sichern.
  • Er kann die Einzeldrähte richtig verbiegen, richtig in den Anschlusskasten legen, auf die passende Größe schneiden und die Drahtenden abziehen. - Der Bauherr kann die Einzeldrähte in der Anschlussdose mit Hilfe von so genannten Kastenlüsterklammern richtig anbringen. 2.2. 3 Wirkungsbereich: - Der Praktikant hält die geltenden Unfallverhütungsvorschriften, wie z.B. die rechte Seite - die Hilfsmittel (Zerlegemesser, Schraubendreher) ein.
  • Er kennt die Gefährdungen durch falsche Verdrahtung der Anschlussdose, wie z.B. Feuchtigkeitseintritt, Feuergefahr durch lockere Anschlussklemmen und damit die Erfordernis einer korrekten Anschlussdosenverdrahtung.

Mehr zum Thema