Vitaminbedarf

Bedarf an Vitaminen

Bei einer Diät; erhöhter Vitaminbedarf durch oft einseitige Ernährung. Senioren; der Energiebedarf sinkt, aber der Vitaminbedarf bleibt gleich. Wo Wachstum und Entwicklung stattfinden, auch in der Schwangerschaft, steigt der Vitaminbedarf entsprechend.

Für eine ausgewogene Ernährung werden Vitaminbedarf und -versorgung benötigt.

Vitaminaufnahme - wie gut ist sie?

Daraus geht hervor, dass Deutschland in der Regel kein Land mit Vitaminmangel ist, sondern dass die Zufuhr von Vitamin A, Fruchtsäure, A, C, B, C, B, B1, B2, B6 und B12 mindestens für einen Teil der Grundgesamtheit verbesserungsfähig ist. Zur Identifizierung von Gefährdungsgruppen für einen Vitaminmangel kann folgende "Checkliste" verwendet werden[4, 8]: Lebensphase: Wird in einer bestimmten Phase des Lebens beraten, die einen höheren Nahrungsbedarf verursacht (z.B. Trächtigkeit und Laktation: Vitamin A, B1, B2, B6, Niacin und Folsäure)?

Wenn die Ratsuchenden eine gewisse einschränkende Form der Ernährung befolgen (z.B. vegane Lebende: Vit: D und B12) oder eine sehr einseitige Ernährung (Fast Food und Kantinennahrung) einnehmen: C, B, C, B, F oliensäure; sehr einschränkende Reduktionskuren: nahezu alle Vitamine)? Existieren Intoleranzreaktionen, um gewisse Vitaminalquellen zu vermeiden (z.B. Laktoseintoleranz: Vit. B2; Fruktoseintoleranz: Vit. C)?

Besonders stark belastet sind die Mineralien A, D, B1, B6 und Folsäure[12]. Bei Rauchern besteht oft ein Vitamin-C-Mangel. Gesundheitsstatus: Krankheiten des Magen-Darm-Traktes wie Zöliakie, chronisch entzündliche Darmerkrankung oder Neurogastritis reduzieren die Ausschüttung und/oder Aufnahme von Vitaminen aus der Lebensmittel. Aufgrund der Krankheit selbst, aber auch aufgrund der therapeutischen Eingriffe zeigen Krebspatienten oft einen Vitaminmangel[13].

Es sind fast alle wichtigen Nährstoffe enthalten (Ausnahme: A), vor allem die Nährstoffe B1, B2, B6, B12, D, B12, D, C und E[3]. Langfristiger oder chronischer Drogenkonsum: Einige Medikamente können die Aufnahme, Verteilung und Ausscheidung von Proteinen beeinträchtigen und einen Vitaminmangel verursachen (Übersichten in[1, 5]). Verhinderung der Freisetzung des Vitamins B12 aus der Ernährung durch Protonenpumpenhemmer und reduzierte Aufnahme von Vit. B12 durch Cholestyramin und Metformin[17]; Reduzierung des Folsäure-Blutspiegels durch Antikonvulsanten wie Phenytoin, Phenobarbital und Primidon[11, 15, 6, 1, 6, 2, 9 ] und Störungen des Folsäure-Metabolismus durch Methotrexat[10].

Zusammenfassend: Die Beraterkompetenz der Apothekenmitarbeiter ist auch - oder gerade - in Fragen der Vitaminentwicklung gefordert! Interaktionen zwischen Drogen und Nährstoffen bei älteren Menschen. Antipileptika als unabhängige Prädiktoren für den Gesamthomocysteinspiegel im Plasma. Langfristig wirkende antiepileptische Monotherapie auf vaskuläre Risikofaktoren und Atherosklerose. Médicament et de l'environnement, die mit negativen Folgen für die Schwangerschaft verbunden sind.

Teil I: Antiepileptika, Verhütungsmittel, Tabak und Folsäure. Ergänzung von Folsäure während der Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Methotrexat. 11 ] Alter U, Sorlu Y, Karaguzel O, Ozdamar O, Coker I, Topbas M. Wirkungen der gemeinsamen Antiepileptikum-Monotherapie auf den Serumspiegel von Homocystein, B12, Folsäure und B6. 15 ] Tamura T, Aiso K, Johnston KE, Black L, Faught E. Homocystein, Folsäure, Vitamine B-12 und B-6, bei Patienten mit antiepileptischer Monotherapie.

16 ] Die Untersuchungen von McBurney B, McBurney B, McBurney B, McBurney B, McBurney B, McBurney B, McBurney B, McBurney B, McBurney B, McBurney M, B B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B, B B B, B, B, B B B, B B, B B B, B B B B B B B B B B B B B B B, B B B B B B B B B B B B B B B B B B B B B B B B B B B b b 17 ] Wolfgang A. Cobalamin: ein essentielles Vitamine für ältere Menschen.

Mehr zum Thema