Was ist Multichannel

Das ist Multichannel

Unter Multi-Channel-Marketing versteht man das Marketing über mehrere Kommunikationskanäle. Wofür steht Multichannel-Vermarktung? - Beschreibung von WhatIs.com Multikanalmarketing ist ein technologischer Lösungsansatz, bei dem Firmen über mehrere Vertriebskanäle mit potenziellen Käufern und potenziellen Käufern zusammenarbeiten. Der Austausch findet sowohl unmittelbar als auch mittelbar mit dem Zweck statt, Waren oder Leistungen zu vertreiben.

Direktkanäle sind Kommunikationswege, mit denen das Unternehmertum seine Kundschaft gezielt anspricht. Beim Indirektmarketing dagegen werden die Ergebnisse über Webseiten oder soziale Medien transportiert, was auch als Inlandsmarketing bekannt ist.

Weitere Mittel, um mit Multikanalmarketing die Kundschaft zu kontaktieren, sind mobile Geräte, SMS, E-Mail, Corporate Websites, Social Media, Search Engine Optimization (SEO) oder GPS. Letztere helfen, die Kundennähe von Waren und Leistungen zu messen. Multikanalmarketing verbindet die Praxis des Inbound- und Outbound-Marketings mit dem Bestreben, potenzielle Käufer über den von ihnen gewählten Vertriebskanal zu gewinnen.

So wird der Einkaufsprozess mehr vom Verbraucher als vom Marketer gesteuert. Multikanalmarketing beruht auf der Tatsache, dass die heutigen Verbraucher mehr denn je die Möglichkeit haben, sich über ein Produkt zu informieren. Die Verbraucher entscheiden sich stattdessen je nach Zweckmäßigkeit und Zugänglichkeit der Erzeugnisse für Einzelhändler oder Dienstleistungserbringer und wollen die Möglichkeit haben, zwischen herkömmlichen und alternativen Vertriebskanälen zu wählen, um mit dem jeweiligen Anbieter in Verbindung zu treten. der Verbraucher hat die Möglichkeit, mit dem jeweiligen Fachhandelspartner zu kooperieren.

Zum besseren Verständnis der Kundenpräferenzen verwenden Firmen Analysen, um beispielsweise festzustellen, welche potenziellen Käufer aufgrund ihrer demografischen Daten und anderer Verhaltensmuster welche Botschaften empfangen möchten. Zusätzlich zu dem Versuch, herauszufinden, wer der Kunde ist und was er will, nutzen Firmen auch Analysen, um herauszufinden, welchen Weg ein einzelner Kunde bevorzugen möchte, um die Visibilität von Werbebotschaften auf ein Höchstmaß zu steigern.

Auf diese Weise können Sie mit den passenden Content die passende Zielgruppe ansprechen - und den Umsatz steigern. Multikanalmarketing hat einen besonderen Einfluss auf die Kampagne. Für den erfolgreichen Einsatz im Multichannel-Marketing sind es - wie jedes andere digitale Marketingunternehmen auch - die Ziele, kanalübergreifende Werbekampagnen zu erstellen.

Weil die Annahme, dass die Verbraucher den von dem betreffenden Anbieter bevorzugten Sender vorziehen, nicht realistisch ist, stellen sich die Anbieter auf die Bedürfnisse der Verbraucher ein und schneiden die Werbekampagnen auf die verschiedenen Sender zu. Das weitere Unternehmensziel ist es, herauszufinden, welche Aktionen zu den umsatzstärksten auf welchen Vertriebskanälen geführt werden, damit sie die Effektivität ihrer Anstrengungen ermitteln und den Return on Investment (ROI) auf jedem Vertriebskanal ermitteln können.

Außerdem können sie ihre Online- und Offline-Marketingaktivitäten aufeinander abstimmen, um beides zu verbessern. So gibt beispielsweise das Keyword-Testing im Online Marketingbereich einen Einblick in die Effektivität gewisser Aktionen, so dass die Aktionen vor der Schaltung in Print oder anderen Werbemitteln adaptiert werden können. Zu den Hauptvorteilen des Multichannel-Marketings gehören die folgenden:

Vertriebsmanagement durch Feedback: Wenn Firmen ihre Marketingaktivitäten durch die Förderung einer Botschaft in so vielen Kanälen wie möglich verbessern, bekommen sie Rückmeldungen von einem breiten Spektrum von Teilkunden. Je deutlicher eine Botschaft sichtbar ist, desto mehr potenzielle Käufer kann ein Untenehmen gewinnen. Konzentrieren Sie sich auf einen einzelnen Vertriebskanal, wird das Potential, die erfolgversprechendsten Zielgruppen zu erschließen, nicht genutzt.

Darüber hinaus können sie ihre Präsenz auf mehreren Kanälen einsetzen, um ein individuelles Image zu bilden und zu schaffen, dem die Verbraucher besser nachkommen können. Dies erhöht auch die Treue zum Konzern und seinen Abnehmern. Auf der Suche nach Kundenfeedback können sie besser nachvollziehen, was von ihrem Kundenstamm verlangt wird und wie Produkt- und Dienstleistungsangebote optimiert werden können.

So können sie ihre Marketingaktivitäten intensivieren und bestimmen, welche Vertriebskanäle für welche Kundengruppen am besten geeignet sind. Firmen haben Mühe, ihre Unternehmensziele zu bündeln und erfahren, wie weit sie Nachrichten erreichen oder wie oft sie Nachrichten senden sollen. Probleme entstehen auch bei der Koordination von Nachrichten über alle Bereiche und Brands hinweg, um die Konsistenz der Nachrichten über alle Vertriebskanäle hinweg zu gewährleisten.

Da es an einer für jeden Channel geeigneten gemeinsamen Technik fehlt, stellen Mitarbeiter und IT-Support weitere Anforderungen an die Gestaltung von Mehrkanal-Kampagnen. Gemeinsame Anforderungen, vor denen Firmen bei der Erstellung eines umfassenden CRM stünden, wie z.B. die Implementierung eines einzigen Speichers für den Kundendatenbestand, sind auch ein Hindernis für das Multichannel-Marketing.

Mehr zum Thema