Wassermaxx

Watermaxx

Die Wassermaxx in einem ausführlichen Test! Hier erhalten Sie die Anleitung und den Vergleich der Trinkwasserblase Wassermaxx mit anderen Wasserblaseanlagen! watermaxx | watermaxx Mit den Trinkwasserbläschen von Wassermaxx können Sie zu Hause Ihre eigenen Softdrinks vorbereiten. Unsere Bubblerserie ist die ideale Wahl für Einzelpersonen und Großfamilien, um in Sekundenschnelle sauberes Trinkwasservolumen in sprudelndes Quellwasser zu umwandeln. Der Trend der Wassermaxx Trinkwasserbubbler ist ein moderner und hochwertiger Trend im Bereich des Designs.

Sie können Softdrinks nach Ihren individuellen Vorstellungen aussuchen.

Erhältlich ist der Springerthrend in den drei Farbvarianten Weiß, Schwarz und Weiß und passt damit in jede Wohnküche. Werfen Sie einen Blick auf unsere Bubbler und Sirupe in unserem Online-Shop.

Watermaxxxx

Abmessungen und Preise von Wassermaxx: Kohlensäureflaschen für bis zu 40 l oder 60 l Getränke: Wir haben den Wassermaxx in unterschiedlichen Bereichen geprüft und präsentieren ihn im nachfolgenden Ausschnitt. Testen Sie Wassermaxx Triton in Punkten: Ausrüstung, Konstruktion und Ausführung, Betrieb und Benutzerfreundlichkeit, Sauberkeit, Preis-Leistungs-Verhältnis, Accessoires und Einzelteile sowie Verträglichkeit der Trinkwasserblase.

Die Wassermaxx ist neben den Wasserbläsern vom Typ Stream eine der weltweit erfolgreichen Trinkwasserbläser. Mit unserem Wassermaxx-Test wird gezeigt, ob er mit den SodaStream-Geräten konkurrieren kann. In der Gegenüberstellung und in der detaillierten Anweisung zum Wassermaxx haben wir die Trinkwasserblase auf den Prüfstand gestellt. Anmerkung: Wassermaxx ist bereits 2009 in Deutschland in Konkurs geraten und die Trinkwasserblase und das dazugehörige Equipment werden von der Firma mitvertrieben.

Die Wassermaxx Kohlendioxidflaschen werden ebenfalls mit Natriumdampf gefüllt. Die Wassermaxx wird in der Standardausführung mit einer Kohlendioxidflasche und einer Plastikflasche (1 l) ausgeliefert. In der Plastikflasche befinden sich bis zu 1 l des Wassers, das aufgeblasen werden kann. Im Rahmen unseres Tests konnte diese Trinkflasche im Gegensatz zu den anderen Wasserbläsermodellen das meiste aushalten.

Verbleibt nun Restwasser und wird die Trinkflasche nicht vollständig entleert, hält der Schraubdeckel das Löschwasser am Sprudeln. Gegenüber Wassermaxx und SodaStream ist das SodaStream-Zubehör leichter nachbestellbar. Die Wassermaxx Triton ist in drei unterschiedlichen Farbtönen lieferbar. Bei unserem Wassermaxx-Test haben wir uns für die Farbe Weiss entschlossen.

Verglichen mit dem rot und grau gehaltenen Model präsentiert sich der weisse Wassermaxx in seinem Design als modisch und stylisch. Gegenüber Wassermaxx und SodaStream scheint die Fläche empfindlicher gegen Kratzen und andere Einflüsse. Der Werkstoff ist mit der Herstellung des SodaStream Cool zu vergleichen. Der Wassermaxx mit dem Flaschenhalter wiegt nicht einmal 2 kg.

Damit ist er eine der geringsten Trinkwasserbläserinnen. Die 45 cm hohe Trinkwasserbubbler ist gut für Küchenkabinen, Regale oder Tabellen verwendbar. Durch den Wegfall einiger Komponenten (wie bei anderen Trinkwasserbläsern) ist der Wassermaxx ein flexibler Bubbler, der fast beliebig platziert werden kann.

Schlussfolgerung des Wassermaxx-Tests in Bezug auf Gestaltung und Verarbeitung: Die Trinkwasserblase überzeugt durch ihr geringes Eigengewicht und ihre geringe Bauhöhe. Beim Wassermaxx wird weitgehend auf die Verwendung von Druckschaltern, Hebeln und Knöpfen weitgehend Verzicht geleistet. Für die erste Applikation wird empfohlen, einen Blick in das Wassermaxx Handbuch zu werfen. Die Kohlensäureflasche für den Wassermaxx wird in die jeweilige Einrichtung geschraubt und der Behälter in den Wasserstrahl eingesetzt.

Sollte der Deckel in die Wasserblasensäule einrasten, drehen Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn auf der linken Seite. Für den Austausch des Kohlendioxidzylinders des Wassermaxx werden zwei Handflächen gebraucht. Zum Aufblasen des Leitungswassers mit dem Wassersprühgerät nehmen Sie die Plastikflasche und füllen Sie sie bis zur Marke (Wellenlinie, Hahn) mit frischem, kühlem Leitungswasser auf.

Diese wird im Gegensatz zum Natriumdampfstrahl nicht verschraubt, sondern mit Hilfe der vorstehenden Keilen gekant. Abermals muss eine Seite den Bubbler befestigen und die andere die Trinkflasche nach oben in den Bubbler schieben und eindrehen. Gemäß den Anweisungen muss die Sprühdüse nun im Trinkwasser aufstehen. Abhängig von der gewünschten Kohlensäuremenge im Bad können Sie mehr oder weniger lange druecken.

Mit der transparenten Plastikflasche können Sie das in das Trinkwasser eintretende Gas verfolgen. Beim Vergleich von Wassermaxx und Natriumdampf tritt dieses Phänomen bei den SodaStream-Wasserberieselungsanlagen nicht auf. Wenn Sie jedoch die Anweisungen und Herstellervorschriften beachten (Blase für 4 Sekunden), kommt es auch beim Wassermaxx nicht zu erhöhtem CO2-Verlust. Sie können die Trinkflasche vom Wassersprühgerät lösen, indem Sie sie leicht nach oben schieben und nach unten nach unten umdrehen.

Die Wassermaxx sollte auch hier immer von einer Handfläche gehalten werden, sonst bewegt sie sich durch Drehen der Dose. Jetzt können Sie das frische, geperlte Nass genießen. Im Gegensatz zu SodaStream Geräten kommt Wassermaxx mit weniger Schaltknaufen oder Drucktasten aus. Aufgrund der minimalen Anzahl kleiner Nuten zwischen den Einzelteilen und der glatten Oberflächen ist die Reinigung des Wassermaxx sehr leicht.

Für die Wassermaxx sollten nur leichte Reinigungsmittel eingesetzt werden, da die Oberflächen in unserem Wassermaxx-Test rasch zu Kratzen oder anderen Schäden neigen. Ebenso einfach ist die Kohlensäure-Düse, die die Blase ins Trinkwasser freisetzt, von der Außenseite im Unterbereich zu reinigen. Im Gegensatz zu anderen Vorrichtungen ( "SodaStream") scheint die Trinkwasserblase bei der Gebäudereinigung etwas voraus zu sein.

Schwieriger ist die Säuberung der entsprechenden Flasche (Kunststoff). Sie sind mit einer gewissen Verfallszeit versehen. Dabei sind die Flakons selbst sehr fein verarbeitet und im Gegensatz zu den Flakons des SodaStream Cool sehr unterschiedlich. Der große Vorteil liegt in der Verschlussform: Der Wassermaxx arbeitet auf der Grundlage eines Bajonettkappe, der SodaStream (Cool) Wasserstrahl arbeitet auf der Grundlage eines handelsüblichen Schraubdeckels.

Schlussfolgerung zur Säuberung des Wassermaxx: Die Trinkwasserblase selbst ist in ihren Bestandteilen sehr einfach zu reinigen und nimmt im Wettbewerb einen großen Vorsprung ein. Das passende Flaschenmaterial kann nicht mit den höherwertigen Varianten konkurrieren. Preis-Leistungs-Verhältnis des Wassermaxx Triton Wasserbläsers: Einen Wasserbläser kann man kaum zu einem viel niedrigeren Preis kaufen. Die Wassermaxx wird grundsätzlich nur von dem Bestreuer des Lasers 2000 Drinks sprudel.

Nichtsdestotrotz ist die Verarbeitbarkeit des Wassermaxx von guter QualitÃ?t, das ansprechende Erscheinungsbild und die Verwendung von handelsÃ?blichen Zylindern ist möglich. Wassermaxx kann im Vergleich zu konventionellem Wasser konkurrieren. Abhängig von den Anweisungen und der Bedienung des Wassermaxx Triton kann eine gewisse Menge an Kohlendioxid verloren gehen (wenn die Taste für den Blasenprozess zu stark gedrückt wird).

Der Wassermaxx wird als Trinkwasserbubbler im Niedrigpreissegment empfohlen. Accessoires/Ersatzteile für den Trinkwasseraufbereiter: Für Wassermaxx ist es von Bedeutung, die Plastikflaschen nachzubestellen. Die Trinkflaschen sollten, wie bereits in der Gebrauchsanweisung und unserem detaillierten Testverfahren beschrieben, nach Gebrauch nachbestellt werden. Der Preis für die einzelne Flasche für den Wassermaxx beträgt 5,99 ?. Sie werden immer mit dem entsprechenden Verschluss ausgeliefert.

Weitere Zubehörteile für den Wassermaxx sind Adaptersets für andere Flaschenmodelle. Diese sind jedoch beim Kauf eines neuen Wassermaxx nicht erforderlich. Beide haben im Gegensatz zu Wassermaxx-SodaStream eine Vielzahl von Aromen. Der SodaStream ist etwas voraus, da die Selektion der einzelnen Sirupe grösser ist. Für welche Gasflaschen und CO2-Flaschen geeignet? Die Wassermaxx Trinkwasserblase ist nicht mit den gängigen SodaStream-Flaschen verträglich.

Auch für Fremdgeräte sind die Wassermaxx-Flaschen nicht einsetzbar. Der CO2-Flaschenbehälter passt in handelsübliche Wassersprühgeräte. So eignen sich beispielsweise CO2-Flaschen von SodaStream auch für den Wassermaxx. Auch für diese Trinkwasserblase sind Adaptionen für andere Flaschenmodelle erhältlich. Das folgende Videofilm zeigt kurz, wie man den Zylinder wechselt und wie das Wasser sprudelt.

Mehr zum Thema