Weck Einkochen

Aufwachen Bewahrend Erhaltend

Mit WECK Rundringgläsern richtig konservieren. Was Sie über das Konservieren, Konservieren und Beizen wissen müssen. Der übliche, naturgemäße Verderb von Früchten, Gemüsen oder Fleischerzeugnissen wird durch Mikroorganismen in der Nahrung und auch in der Raumluft hervorgerufen. Während des Einkochens werden diese, die sich in dem einzubringenden Lebensmittel und in der Umgebungsluft im versiegelten Glas befindet, getötet. Die Erwärmung erzeugt einen überhöhten Druck im Einmachglas.

Deckel, Gummi-Ring und Klemmen wirken wie ein Druckbegrenzungsventil - sie ermöglichen es, dass aus dem Inneren des Gläsers herausgeblasen wird, aber sie verhindern, dass von außen in das Glas hineingeblasen eingenommen wird.

Dadurch entfallen die Klemmen und müssen abgenommen werden (Abb. 2). Nun können Sie überprüfen, ob die Brille verschlossen ist. Verderbt der Inhaltsstoff später, drängen die Biogasanlagen den Verschluss auf. Dies ist ein klares Alarmsignal, das Sie davor bewahrt, verdorbene Speisen arglos zu geniessen. Drehen Sie die Glasabdeckung um und legen Sie den Gummi-Ring von der Innenseite her darauf (Abb. 2).

Drehen Sie den Klappdeckel wieder um und legen Sie ihn mit dem Rand nach unten auf die Glasscheibe (Abb. 3). Schließen Sie den Verschluss mit zwei Einweck®-Klemmen (Abb. 4). Während des Einkochens muss das obere oder das obere oder das obere Fenster ganz mit Kondenswasser abgedeckt sein (Abb. 5). Durch den dichtenden Gummireifen wird das Eindringen von Feuchtigkeit von aussen in die Glasscheiben während des Kochvorgangs vermieden.

Die Klemmen nach dem Einkochen abnehmen (Abb. 6). Bei dicht geschlossenem Becherglas war der Kochvorgang gelungen und der Inhaltsstoff blieb erhalten. Vor der Anwendung Gläschen und Klappe warm spülen, Gummi-Ringe kurz in Wasser mit Essig kochen. Benutzen Sie keine saugfähigen Konservierungsringe. Vergewissern Sie sich, dass Brille, Kappe und Klammer nicht zerstört sind. Temperaturschwankungen vermeiden: Kaltglas in kaltem und warm gefülltem Kaltwasser platzieren.

Nach dem Kochen die heissen Scheiben nicht auf eine gekühlte Oberfläche legen. Befolgen Sie die Anweisungen des Rezeptes, die Kochzeiten und die vorgegebene Siedetemperatur exakt. WECK® Rundringgläser sind geeignet für die Konservierung von Obst, Gemüse, Fruchtsaft, Marmelade, Konfitüre, Würstchen, Fertiggerichten und Torten. Öffnen eingenähtes Glas mit WECK Frischhaltedeckeln versiegeln, im Kühlraum lagern und schnell verbrauchen.

Die originalen WECK Rundranggläser sind bis 250°C hitzebeständig und ideal zum "Backen im Glas". Kennst du den Unterscheid zwischen Konservieren, Konservieren und Konservieren? Im Bereich Was ist Konservieren? findest du die Lösung!

Mehr zum Thema