Yanagiba

Janagiba

Yanagiba-Messer, auch Sashimi-Messer genannt, bieten absolute Perfektion beim Filetieren von Fisch. Der Yanagiba ist ein langes japanisches Küchenmesser, mit dem Sashimi geschnitten werden. Aufschnittmesser Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl.

Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 230 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Sashimimi Messer für Fische & Aufschnitt bei der

Die Besonderheit der Yanagiba oder des Sashimis ist die ungleichmäßig angeschliffene, spitze und meist recht lange Schaufel. Die Führung des Messers erfolgt zug- und drucklos. Bei einem qualitativ hochstehenden Squashimi arbeiten Sie mit der Genauigkeit eines Arztes. Für ein fast widerstandsloses Durchziehen des Messers durch das geschnittene Material sind die Schneiden mit einer Hohlschlifftechnik auf der Rückwand versehen.

Ein Spezialgebiet der japanischen Produzenten sind Sashimi-Messer. Somit sind die Schaschimi oder Yanagiba immer noch eine Herrschaft der kleinen Eisen. Eine gute Einführung in die Faszination Yanagiba gibt es mit der Reihe Haare oder Wasabi. Zwischen 50 und 110 Euro kostet das dort erhältliche Werkzeug und ist damit deutlich günstiger als die handgefertigten Teile.

¿Wie kann man ein Sashimi-Messer pflegen und schärfen? Auf einer Seite geschärfte Klingen, wie beispielsweise die Yanagiba, werden in einem grösseren Abstand geschliffen als auf beiden Seiten geschärfte Klingen. Ziehen Sie dazu das Schwert mehrmals über den Gestein und liegen Sie flach auf dem Boden. Alles in allem ist das Schärfen eines auf einer Seite angeschliffenen Messers einfacher als das Schärfen von auf beiden Seiten abgeschliffenen Schneidemessern.

Bei der Verwendung sollte das Sägeblatt gründlich gesäubert und trocken sein. Rohfisch wird oft in der asiatischen Gastronomie aufbereitet. Aber nicht nur als Sushi, wie wir es am besten kennen, sondern auch als Sashimi kann man es in Japan genießen. Jeder, der jetzt glaubt, dass dies derselbe ist, täuscht sich jedoch.

Wo Sushi üblicherweise roher Seefisch mit gekochtem Rindfleisch angeboten wird, z.B. als kleiner Snack, ist Sushi nur roher, in feine Streifen geschnittener Teigtaschen. Dieser wird meist als Beilage ohne weitere Zusatzgerichte gegessen. Zusätzlich zu Tunfisch und Ziegenlachs können auch andere Fischarten wie Oktopus, Aal, Schwertfisch zum Beispiel oder Seetiere wie Jakobsmuscheln, Austern oder Muscheln als Shashimi verarbeitet werden.

Die hochgiftigen Fischarten, die bei drohender Gefährdung zu einem Ball aufgeblasen werden, dürfen nur von besonders geschulten Köchinnen und Köchinnen mit der entsprechenden Genehmigung hergestellt werden. Die für die Verarbeitung von Kugelfischen zugelassenen japanischen Küchenchefs achten bei der Vorbereitung sehr darauf, dass das Schneidemesser mit der gelernten Schneidtechnik nicht mit den tetrodotoxinbeladenen Innern in Kontakt kommt.

Der Rest des ungiftigen Fleisches der Fuge wird in der Regel roh zu hauchdünnen Schnitten weiterverarbeitet und als Seashimi eingenommen. Statt eines ausgebildeten Kochs verwendeten sie den Fleck in ihrer eigenen Kueche. Die Sashimis und Sushi sind ideale und gesunde Fingerfood für die gemütliche Gesellschaft mit Freundinnen oder zum Business-Mahl.

Die Sashimi werden mit Essstäbchen verzehrt, Sushi kann auch mit den Finger zum Maul geleitet werden.

Mehr zum Thema