Zahnstocher Behälter

Zahnkranzbehälter

Zahnputzbecher sind als Tischzubehör und Hilfsmittel ein wichtiger Bestandteil der Speisekarte in der professionellen Gastronomie. Der Zahnstocher ist ein einfaches Werkzeug, um Lebensmittelreste von den Zähnen zu entfernen. Online-Shop für die Gemeinschaftsgastronomie, Hotelbetrieb, Gemeinschaftsverpflegung Zahnkranzbehälter Wir offerieren Ihnen hier namhafte Produzenten, wie Bauscher, Seltmann Weiden, Eschenbach, RAK-Porzellan...

.Unser Hotel- und Gaststättenporzellan besticht durch hervorragende Qualitäten. Zahnkranzbehälter Wir offerieren Ihnen hier namhafte Produzenten, wie Bauscher, Seltmann Weiden, Eschenbach, RAK-Porzellan....Unser Hotel- und Gaststättenporzellan besticht durch hervorragende..... Zahnkranzbehälter Wir offerieren Ihnen hier namhafte Produzenten, wie Bauscher, Seltmann Weiden, Eschenbach, RAK-Porzellan....Unser Hotel- und Gaststättenporzellan besticht durch hervorragende Qualitäten.

Sammlung: Reinheit Baucher Weißen China Deutschland Durchmesser:(mm)51x38 Höhe/Höhe 1 Stück/Stk.:(mm)50 Gewicht: (g)50 Die Reinheitsform von Baucher ist schlichte Ausstrahlung. Werkzeugmaschinen Durchmesser: 5,5cm Inhalt: 7cl Höhe:5,5cm Gewicht: 0,09 kg Verpackungseinheit:12 Stück Serie: BANQUET Artikelnummer: BAD01 EAN CODE: 6294009400778 Lagerartikel Europa: JA nur die kompletten Verarbeitungseinheiten.....

Nut_in_der_.C3.96public">Public_use[Bearbeitung | < bearbeiten Sie ihn].

Ein Zahnstocher ist ein simples Hilfsmittel, mit dem Lebensmittelreste von den Zähnen entfernt werden können. Die traditionellen Zahnstocher sind schlank, sechs bis sieben cm lang und bestehen in der Regel aus Holzwerkstoffen. Moderner Zahnstocher (Interdentalstäbe) bestehen in der Regel aus Plastik. Beide, sowohl der Älteste als auch der Jüngste und der Kampfhundige, sprechen von Zahnstochern.

  • Martial VI, 76 Das Christusbild (die Initialen "?" und "?" für "Christus") auf einem Zahnstocher des silbernen Schatzes des späten römischen Kaisers Eyester zeugt vom Reichtum des Eigentümers und vom Glauben des Christen. Im mittelalterlichen Sachsensiegel wurde der Zahnstocher als Teil des Erbes der Frauen explizit aufgeführt. Der Rotterdamer Radiergummi Ergasmus (1469-1536) weist in seinem Verhaltensbuch darauf hin, dass er Zahnstocher verwendet, die zu den "feinen Umgangsformen von Jungen" gehören.

In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts wurden Zahnstocher als Luxusartikel und Schmuck verwendet. So gibt es Portraits, in denen Adlige einen Zahnstocher an einer Halskette um den Hals haben, der von einem Silberschmied aus Edelmetall oder Elfenbein hergestellt wird. Es entstanden auch wertvolle Zahnstochergefäße.

Mehr zum Thema