Zerstäuben von Flüssigkeiten Düsen und Zerstäuber

Sprühen von Flüssigkeiten Düsen und Zerstäuber

Sprühen von Flüssigkeiten: Düsen und Zerstäuber in Theorie und Praxis. Sprühdüsen und Zerstäuber in Theorie und Praxis. Sprühdüsen und Zerstäuber in Theorie und Praxis. Sprühdüsen und Zerstäuber in Theorie und Praxis. Materialtyp: Buch;

Titel: Zerstäubende Flüssigkeiten: Düsen und Zerstäuber in Theorie und Praxis; Teilnehmer: Richter, Thomas; Veröffentlicht:

Sprühflüssigkeiten Düsen und Zerstäuber in der Praxis

Unterschiedliche Arten von Zerstäubern werden diskutiert: Zweifluid-Zerstäuber (pneumatisch), Jet-Zerstäuber (zylindrisch, ringförmig und radial), Explosionszerstäuber, akustische und Ultraschallzerstäuber und Scheibenzerstäuber. Die Beispiele für die Konstruktion von Zerstäubern werden für jede Methode aufgeführt, ebenso wie Strömungsmodelle, Zerfallsmechanismen, Umfang und Bandbreite der Variablen, in denen die Zerstäubung durchgeführt werden kann.

Erklären soll die Idee der pneumatischen Zerstäuber, die Prinzipien der Zweiphasenströmung und eine Strömungskarte zur Aufteilung der Strömungsarten. Die Sujets werden anhand anschaulicher mathematischer Beispiele erläutert. Die verschiedenen Arten von Zerstäuber werden im vorliegenden Band behandelt: Zweikomponentenzerstäuber, strahlerzeugende und laminarbildende Einkomponenten-Druckdüsen, Schlagdüsen, Rotations-, Ultraschall-, Akustik- und Elektrostazzer.

Für jedes Verfahren werden neben den exemplarischen Konstruktionsbeispielen die Fluidmechanik, Zerfallsmechanismen, Anwendungsgrenzen sowie der Einflussbereich, in dem eine Atomisierung möglich ist, diskutiert. Ebenso wird die Erzeugung von monodispersen Tröpfchen durch Tröpfchenbildung an Fernleitungen und Düsen und durch den Abbau der kostenlosen Laminarströmung aufbereitet. Es wird der Tropfengrößenbereich für die unterschiedlichen Zerstäubertypen und Verfahren zu deren Auswertung dargestellt.

Spezialverlag für Ökonomie und Technologie

Ausgabe 2017, 160 S., 85 Abb., 11 Tab. (K&S, 660) Kt. Das vorliegende Werk erläutert die strömungsmechanischen Grundprinzipien des Flüssigkeitsstroms durch Fernleitungen und Düsen, erklärt die relevanten Tröpfchenbildungmechanismen, präsentiert gemeinsame Zerstäuberdesigns, gibt praktische Beispiele für das Verfahren zur Auswahl und Auslegung von geeigneten Düsensystemen unter Berücksichtung strömungsrheologischer Eigenschaften und gibt einen Gesamtüberblick über moderne und berührungslose Verfahren zur Messung von Tropfenspektren und Tröpfengeschwindigkeiten.

Der Interessent: ist Lehrbeauftragter an der TU "Georg Agricola zu Bochum" und freiberuflicher Experte für Düsen- und Zerstäubungstechnologie.

Die IBR - Zweistoffdüsen oder Pneumatikzerstäuber

Zweistoffdüsen, auch bekannt als Pneumatikzerstäuber, werden in verfahrens- und fertigungstechnischen Verfahren eingesetzt. Besonders dort, wo die Zerstäubung von Flüssigkeiten oder Flüssigkeiten mit Einkomponenten-Druckdüsen problematisch ist, können Zweikomponenten-Düsen eine Problemlösung sein. Allerdings ist es sehr aufschlussreich, im Voraus zu prüfen, ob der Gebrauch dieser Spezialdüsen möglich und vernünftig ist!

Es können auch andere Düsen- und Zerstäubersysteme in Erwägung gezogen werden. Dieser Düsentyp hat eine besondere Eigenschaft, die ihn von anderen Verneblern abhebt. So kann die zu vernebelnde FlÃ?ssigkeit sehr träge fließen, da sie im Unterschied zu EinzeldÃ?sen keine Stromzufuhr haben muss. Insbesondere wenn kleine Volumendurchflüsse von Flüssigkeiten mit erhöhter Zähigkeit zerstäubt werden müssen!

Gerade dieser interessante strömungstechnische Aspekt wird von den meisten Zweikomponenten-Düsen genutzt! Das Fördermedium darf nicht auf eine höhere Drehzahl beschleunigt werden. Am Ende geht es also um die relative Drehzahl zwischen dem Erdgas oder der Umgebungsatmosphäre und den zu atomisierenden Flüssigkeiten. Dabei ist es völlig egal, ob ein Flüssigkeitsdruckstrahl, ein Tröpfchen oder eine Schaufel geteilt werden soll!

Aufgrund der geringen Strömungsgeschwindigkeit der Flüssigkeiten spielt aber auch eine große Viskosität eine untergeordnete Bedeutung! Schwere Arbeiten können mit Zweistoffdüsen gelöst werden! Mit diesen Vorteilen der Zweistoffdüsen ist es auch in der Zerstäubungstechnologie möglich, anspruchsvolle Anwendungen zu bewältigen. Gerade bei der Bewältigung dieser schwierigen Aufgabenstellung sind wir Ihr Ansprechpartner!

Aber auch Fachleute, die über ein naturwissenschaftlich fundiertes Know-how im Umfeld von Mehrphasenströmungen mitbringen! Einige Entwicklungsbeispiele für unsere Partner: Diese Spezialdüsenlanze wurde im Namen und in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner aus der bekannten Chemieindustrie auf den Markt gebracht. Es wird mit Wasserdampf erwärmt, um die Flüssigkeitsviskosität der zu verdünnen.

Diese Düsennadel dient dazu, wesentliche Volumenströme einer hochviskosen Flüssigkeit in feine Tröpfchen zu zerstäuben. Seit mehreren Jahren ist diese Lanze störungsfrei im Einsatz. Zweistoffdüse zum Zerstäuben kleiner Mengen Flüssigkeit in feine Tröpfchen. Eine der vom Kunden geforderten Anforderungen war, dass diese Sprühdüse selbstansaugend sein sollte. Nach Abschluss des Spritzvorgangs musste die Spritzdüse geleert werden.

Dieser Stutzen wird in großen Mengen auf der ganzen Welt eingesetzt. Zweistoffdüsen bieten Vor- und Nachteile. Der Einsatz von Zweistoffdüsen hat Vor- und Nachteile. die Verwendung von Zweistoffdüsen. Es gibt, wie bei jedem Düsentypen, besondere Vor- und Nachteile. Auch hier gilt, dass es sich um einen speziellen Düsentypen handelt. Gleiches gilt für die Zweistoffdüsen. Deshalb ist es so notwendig, einen genauen Blick auf eine Düsen-Technologie in Bezug auf die vorgesehene Applikation zu werfen. Insbesondere, da diese Düsen-Technologie auch zwischen Zerstäuber des externen Gemisches und Zerstäuber des internen Gemisches unterscheidet.

Zweistoffdüsen können noch nicht zuverlässig nummerisch errechnet werden. Es ist sicherlich nicht möglich, Tropfengrößen-Spektren an diesen Atomisatoren im Vorfeld zu errechnen. Zweistoffdüsen können auch kleine Mengenströme von viskosen Flüssigkeiten in feine Tröpfchen zerstäuben. Abhängig von der Konstruktion der Düse kann sie wesentlich weniger verstopfungsempfindlich ausgeführt werden als Einzelmaterial-Druckdüsen. Besonders günstig beim Versprühen von verschmutzten Flüssigkeiten oder Aufhängungen.

Die Düsen sind optimal ausgelegt, um ein Tropfengrößen-Spektrum mit einem großen Anteil an Feinstaub zu erzeugen. Die Verwendung dieser Düsenart ist dann ausgeschlossen. Dabei ist es immer sehr interessant, die Einsatzmöglichkeiten, aber auch die Begrenzungen einer gewissen Stutzentechnologie bei der Weiterentwicklung oder Verbesserung eines produktions- oder prozesstechnischen Verfahrens zu ergründen. Unsere besondere Dienstleistung im Rahmen der Zweistoffdüsen für Sie!

Im Anschluss an eine ausführliche Besprechung Ihrer Aufgabe unterbreiten wir Ihnen entweder Vorschläge für passende Pneumatikzerstäuber oder Empfehlungen für Alternativdüsen. Kommt es zu Zweistoffdüsen, überprüfen wir zunächst für Sie, ob handelsübliche Präparate ausreichen. Sollte dies der Fall sein, besorgen wir Ihnen die gewünschte Nummer der optimalen Düsensorte. So auch Düsenprüfstände mit entsprechendem Spritzmesstechnik.

Wir erzeugen diese beim Versprühen Ihrer Originalflüssigkeit. Ratschläge zu Zweistoffdüsen und Anwendungsmöglichkeiten! Daher ist es unerlässlich, dass Sie Ihre beabsichtigte Applikation mit unseren Fachleuten absprechen. Schon beim ersten nicht verbindlichen Anruf ist es oft möglich zu prüfen, ob Zweikomponenten-Düsen zur Problemlösung in Frage kommen oder ob andere Dosiersysteme besser passen. Gern vermitteln wir Sie während der Geschäftszeiten in direkter Verbindung mit einem Fachmann für Zweikomponenten-Düsen.

Mehr zum Thema