Zucker Färben

Färben von Zucker

Guten Tag, meine Lieben, Zucker kann man selbst färben. Lustiger ist die Färbung von Zucker mit Rosen. Die Tochter und die Kinder durften ihre Waffeln individuell färben.

Rezepte und Anweisungen für farbigen Zucker

Klicken Sie hier, um zum YouTube-Kanal von Nicoles Diabeteswerk zu gelangen! Vorbereitung: Zuerst etwas Farbstoff in das kaltem Nass rühren, bis sich die Färbung gleichmässig aufgelöst hat. Jetzt kommt der Zucker mit dem farbigen Saft in ein siegelfähiges Glas oder einen Auffangbehälter. Diese wird geschlossen und stark gerüttelt, bis alles gleichmässig aufgeteilt und der Zucker bunt wird.

Nun hat der Zucker eine feuchte Sandkonsistenz. Dazu wird es auf ein mit Natronpapier ausgelegtes Blech gestreut und im Backofen bei 100°C Ober- und Unterhitze für ca. 10 bis 12 min trocknet. Der Zucker wird nach der Trocknungszeit geklebt und muss durch ein Grobhaarsieb geleitet werden. Wenn die Färbung nicht stark genug ist, wiederholen Sie den Vorgang erneut.

Der farbenfrohe Zucker kann im verschlossenen Glas gelagert werden. mehr.....

Herstellung eigener Zuckerstreusel (Wie man Streusel herstellt)

Farbenfroher Zucker, z.B. Schwarzzucker, ist nicht immer verfügbar. Deshalb geben wir Ihnen heute in einem kurzen Tip, wie Sie selbst farbenfrohe Streusel oder Glitterzucker zum Verzieren von Keksen etc. herstellen können. Zusammensetzung: 1 Konfitürenglas oder Frischebeutel (am besten mit Zip-Lock-Verschluss). Füllen Sie dann Ihren Zuckergranulat in ein Konfitürenglas oder einen Frischebeutel und geben Sie die gelöste Lebensmittelfarbe zu.

Um eine Verfärbung des Deckels beim Erschüttern zu vermeiden, wird ein Stück Papier zwischen den Glasscheiben und dem Deckels gelegt. Schließen Sie dann das Gefäß oder den Frischebeutel und rütteln Sie den Zucker, bis die Farben gleichmässig verteilt sind. Dann hat der Zucker eine Beschaffenheit wie Feuchtsand und muss zunächst trocknen.

Der Zucker ist nach dem Austrocknen leicht fest und klebrig. Hat der Zucker noch nicht die richtige Färbung, wiederholt man lediglich die Arbeitsschritte 1-5. Wenn Sie ein Gläschen mit Deckel verwenden, wird es für immer halten, und Sie werden Ihren farbigen Zucker immer zur Hand haben, um ihn zu verzieren.

Sandys Küchenträume: Färben von Zucker

Bunter Zucker kann in gut bestückten Einzelhandelsgeschäften oder im Netz gekauft werden, aber dann zu recht günstigen Konditionen. Das Einfärben von Zucker selbst ist sehr unkompliziert und vor allem kostengünstig. Geben Sie die erforderliche Menge Zucker in einen Ziplock-Beutel und fügen Sie Farbstoffe hinzu. Dabei habe ich die Pastellfarben von Wilton verwendet, aber Sie können auch die Standardfarben von Dr.Ötker (flüssig) oder von Heitmann (Pulver - mit etwas Kondenswasser verflüssigen) verwenden.

Jetzt können Sie den Zucker mit dem Essen "kneten", bis die Färbung vollständig ist. Ist der Zucker in der gewuenschten Farbintensitaet, auf ein mit Ofenpapier ausgekleidetes Blech streichen und etwa eine halbe Std. bei 50°C im Backofen antrocknen laesst.

Mehr zum Thema